Flank Steak – der etwas andere Schnitt, einfach zubereitet!

Flank Steak Rezept
  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    20 Min
  • Port.
    4
  • View
    1.152

Flank Steak, das Wissen, die Zubereitung, die Begeisterung

Flank Steak (und jedes andere auch) zuzubereiten ist einfacher als man es glauben mag. Was ist ein Flank Steak, wo kommt es her, wie wird es zubereitet? Diese Fragen und ein Rezept bzw. einen  Zubereitungsvorschlag wollen wir hier vorstellen.

Keine Angst vor Hilfsmitteln wenn man kein Profi ist bzw. Erfahrung hat. Das Fleisch ist in der höheren Preisklasse, man sollte nicht experimentieren und somit riskieren das Genusserlebnis zu mindern oder das Ergebnis dem Hund geben zu müssen (obwohl es der Hund dankbar annehmen würde). Nutze die Technik denn genau dafür ist sie da! Wir wünschen gutes Gelingen!

Mehr Rezepte für interessante und ungewöhnliche Gerichte findet man hier: ZUR ÜBERSICHT

Flank Steak Rezept

 

Das Flank Steak (amerikanische Bezeichnung) oder auch kleines Bavette (französische Bezeichnung) genannt, wird aus dem unteren Rippenbereich, der so genannten Dünnung des Rindes geschnitten. Optisch ist es erkennbar durch seine typische ovale Form und der dickeren und langen Fleischfasern. Das Gewicht beträgt im Schnitt zwischen 700 und 1000 Gramm.

 

Lage Flank Steak

 

Zur Zubereitung wird es mariniert und anschließend gebraten oder gegrillt. Dieser Vorgang und das Steak zu Grillen ist eine eher neuere Entdeckung. Früher wurde es zum Schmoren verwendet. Das Flank Steak hat sehr lange Fasern. Man sollte es nach der Zubereitung zuerst mit der Faser längs halbieren und danach gegen die Faser in dünne Scheiben aufschneiden.

Nährwert pro 100 g

Kalorien 192 kcal | Fettgehalt: 8g, davon gesättigte Fettsäuren 3,4 g, mehrfach ungesättigte Fettsäuren 0,3 g, einfach ungesättigte Fettsäuren 3,3 g | Cholesterin: 79 mg | Natrium: 56 mg | Kalium: 339 mg | Protein: 28 g | Kalzium: 20 mg | Vitamin B6: 0,6 mg | Magnesium: 23 mg | Eisen: 1,7 mg | Vitamin B12: 1,6 myg

Diese Werte können sich von Züchtung zu Züchtung sowie Rasse unterscheiden und sind als Richtwerte zu sehen!


Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Zutaten


    Zubereitung

    Ein himmlischer Genuss der schnell zubereitet ist, belebt den Geist und hebt die Stimmung. Wir wünschen gutes Gelingen!

    Teil 1

    Flank Steak falls nötig zuputzen, waschen und trocken tupfen. Wichtig ist das Fleisch auf Raumtemperatur zu bringen. Man sollte es also ca. 1 Stunde vor der Zubereitung aus der Kühlung nehmen und zugedeckt stehen lassen. Knoblauch in der Mitte halbieren (Knoblauch muss nicht geschält werden).

    Teil 2

    In einer Grillpfanne das Öl erhitzen und die Butter zugeben. Warten bis diese geschmolzen ist. Durch die Mischung mit Öl verbrennt die Butter nicht so schnell und kann mehr erhitzt werden. Thymian, Rosmarin und Knoblauch zugeben und kurz anbraten um das Öl zu aromatisieren.

    Teil 3

    Ofen auf 100 ° (Ober Unterhitze) vorheizen. Das Steak im Ganzen in der heißen Pfanne eine Minute pro Seite scharf anbraten. Das Steak aus der Pfanne nehmen und im Ofen fertig garen. (Dauert ca 5 bis 10 Minuten je nach Dicke des Steaks) Hier kommt die Technik zum Einsatz, bevor man das Steak in den Ofen gibt einfach einen Temperaturfühler in die Mitte stecken.

    Teil 4

    Hat das Steak eine Kerntemperatur von 56° ist es perfekt. Wir warten immer auf die Anzeige von 58 bis 59°. Steak aus dem Ofen nehmen, kurz rasten lassen, der Länge nach mit der Faser halbieren und beide Stücke danach gegen die Faser in dünne Streifen schneiden. Mit Salz sowie Pfeffer würzen und mit der Öl-Buttermischung übergießen und servieren. Fertig!

    Anmerkung

    Eine Beilage hat dieses Gericht nicht nötig. Man kann aber marinierten Blattsalat dazu reichen oder Wedges. Mahlzeit!


    Ich bin ein Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und das Leben der Menschen. Ich rede über Genuss, Nostalgie und Lifestyle! Ich berichte von Allem was bei uns so auf den Tisch kommt, was schief ging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben!

      Rezept Bewertung

      durchschnittliche Bewertung:
      • 5 / 5
      Anzahl Bewertungen:( 1 )
      • Gerhard Altberger

        Dem ist nichts hinzuzufügen. I love it ….

      Bewertung abgeben

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.