AUFUNSERE ART

Bunte Pasta mit Bärlauch Pesto, wunderbare Aromen bringen den Genuss!



  • Vorb.
    5 Min
  • Kochen
    15 Min
  • Port.
    4
  • Views
    1.119
Bunte Pasta mit Bärlauch Pesto Rezept



Bunte Pasta mit Bärlauch Pesto, wunderbare Aromen

Es ist Bärlauchzeit, der Frühling ist da, die Natur wird wieder bunt. Das hat uns inspiriert ein einfaches und schnelles Gericht zu zaubern und Farben auf den Teller zu bringen. Bunte Pasta mit Pesto vom Bärlauch. Einfacher kann man einen Hochgenuss nicht herstellen.

Bärlauch, ernten oder bezahlen?

Bärlauch gibt es bei uns in der Umgebung reichlich, immer wieder sieht man Dorfbewohner mit gefüllten Körben aus dem Wald kommen. Viele machen Pesto und andere Gerichte im Freien. Die heimische Küche bleibt vom knoblauchartigen und intensiven Duft verschont, über dem Dorf hängt der Bärlauchduft.

Wir jedoch, sind keine Sammler, wir kaufen oder freuen uns wenn man uns mit Bärlauch beschenkt. Wir essen ihn gerne. Suppe, Brot, Pesto und viele andere Gerichte bereiten wir zu. Es duftet, viele sagen es stinkt. Der Duft ist, wie der Geschmack, von der persönlichen Vorliebe abhängig. Man mag Bärlauch oder man mag ihn nicht, dazwischen gibt es nichts.

Pasta mit Bärlauch Pesto gehört bei uns zu den Fixpunkten in der Bärlauchzeit. Sie ist schnell und einfach zubereitet, schmeckt und macht satt. Die, in diesem Rezept, verwendeten Nudeln sind natürlich kein Muss. Man kann jede Art von Nudeln verwenden. Das Rezept ist ein Vorschlag, ein Rezept, wie immer, auf unsere Art.

Wir essen gerne Salat zur Pasta, Brot oder ein Hauch von Nichts geht natürlich auch. Gegentlich verfeinern wir das Gericht mit Chili und/oder Oliven. Die Zutaten sind variablen und können gerne dem eigenen Empfinden und Geschmack angepasst werden! Wir wünschen gutes Gelingen!


Was dazu zu Bunte Pasta mit Bärlauch Pesto?

Wir machen gerne unseren frischen und beliebten griechischen Salat dazu. Wie man den Salat selbst herstellen kann zeigen wir hier. ZUM REZEPT.



Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Für das Rezept brauchen wir:


Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    650 kcal

    Zubereitung

    Zwei einfache Schritte zum Hochgenuss. Pesto herstellen und Nudeln kochen.

    Teil 1
    Vorbereitung

    DAS PESTO: Bärlauch waschen, trocken schleudern und in Streifen schneiden. Pinienkerne in der Pfanne (ohne Fett) leicht hellbraun anrösten. Parmesan fein reiben. Pinienkerne in die Küchenmaschine geben und fein hacken. Bärlauch, Olivenöl, Parmesan sowie Salz dazugeben und zu einer sämigen Masse mixen.

    Teil 2
    Garen

    Sollte es zu trocken werden mehr Öl zugeben und immer wieder mit Salz abschmecken!. Die Pasta nach Packungsanleitung in gesalzenem Wasser al dente kochen und danach abgießen. Die Pasta am Teller anrichten, Pesto darüber geben, mit etwas geriebenem Käse bestreuen und servieren.

    Anmerkung

    Eine Beilage ist für dieses Gericht nicht üblich und würde nur den Genuss schwächen!. Mögen die Aromen ihre Arbeit machen und den Gaumen kitzeln.



    Ich habe das Kochen von meiner Oma gelernt. Seit meiner Kindheit stehe ich gerne am Herd und koche diverse Rezepte aus Omas Rezeptbuch, versuche Neues und experimentiere gerne. Manches gelingt oder auch nicht!





    KALKULIEREN SIE IHREN OPTIMALEN KALORIENVERBRAUCH
    Imperial
    Metrisch
    Allgemeine Informationen
    Jahre
    kg
    zm
    Aktivitätsniveau
    Ihr Ergebnis:
    Ziel-Kalorienzufuhr pro Tag:
    0

    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Manuel Graf

      Frühlingsaromen am Teller und die Farben erfreuen das Auge!

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    drei × drei =