AUFUNSERE ART

Bratapfel, himmlische Aromen, belebt Geist und Körper


Bratapfel besonders beliebt an kalten Tagen. Aromen liegen in der Luft, Apfel, Orange, etwas Zimt, man merkt wie die innere Ruhe zunimmt.


  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    30 Min
  • Port.
    3
  • Views
    3.009
Bratapfel Orange Feigen Rezept
Inhaltsverzeichnis allgemeiner Teil:


Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten


    Zubereitung

    Am Besten genießt man den Apfel mit etwas Tee nach Wahl bei entspannender Musik oder am Kamin! Wir wünschen gutes Gelingen und viel Entspannung!

    Teil 1

    Äpfel waschen und den Strunk entfernen. Orange auspressen und den Saft zur Seite stellen. Feigen sowie die Nüsse klein hacken und in einer Schüssel mit Honig und Zimt vermengen.

    Teil 2

    Feigen Nuss Masse in den Apfel füllen und diese in eine Auflaufform oder auf ein Backblech geben. Äpfel mit Saft der Orange übergießen und im vorgeheizten Ofen bei 200° ca. 30 Minuten backen. Auf einem Teller servieren. Fertig!

    Anmerkung

    Die Aromen heben die Stimmung und sorgen für Zufriedenheit. Mahlzeit!


    Bratapfel besonders beliebt an kalten Tagen

    Herrliche Aromen liegen in der Luft, Apfel, Orange, etwas Zimt, man merkt wie die innere Ruhe zunimmt. Am Besten genießt man den warmen Apfel bei entspannender Musik, einer Schale Tee nach Wahl. Eingehüllt in eine Decke oder am Kamin einfach die Seele baumeln lassen, an nichts denken und genießen. Wir wünschen gutes Gelingen, Erholung und Entspannung!

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Community Video



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Herta Moller

      Oh ja, es gibt nicht schöneres als einen Bratapfel, wir verwenden jedoch andere Zutaten, werden es aber mal so versuchen. LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert