AUFUNSERE ART

Zucchini Speck Huhn Pasta, aus Grillresten wird ein Gericht mit Sahneschmelz!



  • Vorb.
    15 Min
  • Kochen
    15 Min
  • Port.
    4
  • Views
    634
Zucchini Pasta Speck Huhn Rezept



Zucchini Speck Huhn Pasta, die Verschmelzung der Aromen!

Der Grill glüht, die Gäste sind satt, es ist noch etwas übrig. Ab damit in den Kühlschrank und am nächsten Tag zaubern wir eine schmackhafte Zuchhini Speck Huhn Pasta! So der Plan, so die Umsetzung. Gewürze und Sahne sowie Pasta hat man fast immer im der Speisekammer. Wir wünschen gutes Gelingen!

Reste von Gestern in einem Gericht von heute!

Zucchini Speck Huhn Pasta aus Resten. Reste! Ein negativ behaftetes Wort in der kulinarischen Sprache! Uns kümmert es wenig. Wir versuchen alle Lebensmittel zu verarbeiten und sie nicht wegzuschmeissen. Wir toasten altes Brot, es schmeckt wieder wunderbar, wir machen aus Zutaten. die bald ablaufen oder manchmal schon abgelaufen sind, wunderbare Gerichte und kaufen erst dann neue Zutaten oder Speisen. Das war nicht immer so, dazu stehen wir. Wir lernten erst durch eine Not und schlechte Zeiten in unserem Leben, achtsamer und bewusster mit Lebensmittel umzugehen.

Es ist für uns keine Schande einmal etwas weniger zu haben, in einer Krise zu stecken, wir sorgen immer wieder dafür, dass wir da wieder raus kommen, egal wie lange es dauert. Wir haben gelernt in diesen Zeiten zu sparen und etwas weniger Luxus zu haben. Der Zusammenhalt, die Grundversorgung mit Essen und Trinken, die Liebe, das ist es was uns wichtig ist. Der Rest kommt und geht! Erfolg und Niederlage sind im Leben ein Wechselspiel der Gefühle.

Wir wissen aus Erfahrung, wenn man für einige Zeit von Verzicht geprägt ist, schmeckt der Kaffee im Kaffeehaus, nach dieser Zeit der Not und Krise, 100 mal besser als vorher. Man genießt ihn viel intensiever und bewusster, man hat Freude daran, da es keine Routine und Selbstverständlichkeit mehr ist. In diesem Sinne, Mahlzeit mit der Zucchini Speck Huhn Pasta!


Was dazu zu Zucchini Speck Huhn Pasta?

Als Beilage empfehlen wir unser beliebtes Kräuter Feta Brot. Wie man das Brot selbst herstellen kann zeigen wir hier. ZUM REZEPT.



Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Für das Rezept brauchen wir:


Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    450 kcal

    Zubereitung

    Man sollte ja nichts verkommen lassen. Jeden Tag grillen ist zwar möglich und sinnvoll, man braucht aber Abwechslung!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Pasta im Salzwasser lt. Packungsanweisung zubereiten. Huhn trocken tupfen, leicht plattieren und mit je einer Scheibe Speck umwickeln. Zwiebel sowie Knoblauch schälen und klein schneiden. Zucchini waschen, der Länge nach vierteln und in kleine Stüke schneiden. Restlich Speck einrollen. Basilikum waschen und trocken tupfen.

    Teil 2
    Garen

    Nudeln abseihen und etwas Nudelwasser aufheben! In einer tiefen Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebel sowie Knoblauch etwas dünsten. Zucchini zugeben und kurz braten. Mit Sahne ablöschen, eine kleine Schopfkelle Nudelwasser zugeben, mit Salz sowie Pfeffer würzen und etwas einreduzieren lassen. Nudeln unterheben und alles gut vermengen. In einer weiteren, kleinen Pfanne, das Huhn und den eingerollten Speck von allen Seiten anbraten. (Speckrollen etwas später zugeben, das Huhn sollte durch und der Speck gleichzeitig fertig sein!) Pasta auf einem Teller anrichten, mit einem Stück Huhn und Speck garnieren und gezupftes Basilikum verteilen. Fertig!

    Anmerkung

    Brot, Salat oder einfach Nichts eigenen sich am Besten als Beilage zu diesem wunderbar einfachen Gericht!



    Ich bin ein Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und das Leben der Menschen. Ich rede über Genuss, Nostalgie und Lifestyle! Ich berichte von Allem was bei uns so auf den Tisch kommt, was schief ging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben!





    KALKULIEREN SIE IHREN OPTIMALEN KALORIENVERBRAUCH
    Imperial
    Metrisch
    Allgemeine Informationen
    Aktivitätsniveau
    Ihr Ergebnis:
    Ziel-Kalorienzufuhr pro Tag:
    0

    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Gerhard Kutzi

      Ja, das leidige Thema RESTE, ich kann es nicht mehr höhren. Reste sind nichts Schlechtes und man sieht es kommen wunderbare Speisen dabei raus. LG, weiter so

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.