Wikingertopf, einfach genial kombiniert und echt stark

Fleischbällchen in Gemüsesoße Rezept
  • Vorarbeit
    20 Min
  • Kochzeit
    30 Min
  • Portion
    4
  • Besuche
    76

Wikingertopf, Kombination ist stärker als man denkt!

Möglicherweise speisen die Götter der Wikinger mit den Gefallenen in Walhalla, der Wohnung der Gefallenen, genau dieses Gericht! Wir wissen es nicht! Wir werden es nie erfahren! Denken wir daran und lassen unseren Film beim Genuss ablaufen. Heroische Gelage nach der Schlacht, träumen wir von der alten aber barbarischen Zeit und essen wie das Volk der Wikinger! Wir wünschen gutes Gelingen!

Als Beilage empfehlen wir unser Naan-Brot. Wie man dieses geniale Brot herstellen kann zeigen wir hier! ZUM REZEPT

Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

Zutaten

Zubereitung

Fleisch, Gemüse kombiniert in einer schmackhaften Soße. Stark, gut, wunderbar!

Teil 1

Faschiertes (Hackfleisch) mit Ei, Thymian, Senf, etwas Salz, Pfeffer und Muskat vermengen und zu einer Masse kneten. Kleine Bällchen in der Hand formen und zur Seite stellen. Zwiebel sowie Knoblauch schälen und klein schneiden. Erbsen waschen und trocken tupfen. Karotten waschen, schälen und in Scheiben schneiden.

Teil 2

In einer großen tiefen Pfanne das Öl erhitzen und die Fleischbällchen von allen Seiten anbraten. Karotten zugeben und ca. 3 Minuten mitbraten. Zwiebel und Knoblauch zugeben und glasig dünsten.

Teil 3

Erbsen zugeben und mit Sahne sowie der Brühe aufgießen und alles ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Speisestärke in etwas kaltem Wasser auflösen und unter ständigem Rühren in die Soße geben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit gehackter Petersilie bestreuen und servieren. Fertig!

Anmerkung

Als Beilage eignen sich Reis, Nudeln, marinierter Blattsalat oder unser beliebte Naan-Brot!

Ich bin ein Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und das Leben der Menschen. Ich rede über Genuss, Nostalgie und Lifestyle! Ich berichte von Allem was bei uns so auf den Tisch kommt, was schief ging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben!

weitere Köstlichkeiten

Rezept Bewertung

durchschnittliche Bewertung:
  • 5 / 5
Anzahl Bewertungen:( 1 )
  • Walter Mauer

    Interessante Kombination, kannten wir so noch nicht. Wir werde es definitv versuchen. Danke und LG

Bewertung abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.