AUFUNSERE ART

Vanille Cremeschnitten, die schnelle Variante in nur 20 Minuten fertig, so wird es gemacht!


Vanille Cremeschnitten sind keine Hexerei. Das Rezept zeigt eine schnelle Zubereitung und eignet sich für unerwarteten Besuch. Fabelhaft einfach!


  • Vorb.
    5 Min
  • Kochen
    15 Min
  • Port.
    6
  • Views
    2.779
Cremeschnitten Rezept

Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    450 kcal

    Zubereitung

    Wunderbare und einfache Cremeschnitten schmecken immer wieder gut. So schnell kann es gehen!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Blätterteig ca. 10 Minuten vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen. Ofen auf ca. 210° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Blätterteig der Länge nach halbieren und mit einer Gabel einstechen. Backblech mit Backpapier auslegen, Blätterteig darauf verteilen, im Ofen ca. 10 Minuten backen und abkühlen lassen. Schlagobers (Schlagsahne) aufschlagen. Qimiq glatt rühren. 80 g Zucker zugeben und alles gut vermengen. Aufgeschlagenes Obers (Sahne) unterheben.

    Teil 2
    Garen

    Die Creme auf eine Hälfte des gebackenen Blätterteiges streichen, mit der anderen Hälfte bedecken. Puderzucker sieben, er sollte keine Klumpen haben. Wasser nach und nach zugeben und mit einem Schneebesen alles gut vermengen. Gefällt die Konsistenz, ist die Glasur fertig. Zuckerguss auf der Oberseite der Cremeschnitten verteilen. Cremeschnitten mindestens 4 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Muss es schneller gehen, die Cremeschnitten kurz in den Tiefkühler stellen! Schnitten in Stücke schneiden. Fertig!

    Anmerkung

    Ein letzter Tipp: Man kann unter die obere Schicht des Blätterteiges noch etwas Marmelade (Konfitüre) streichen, um eine fruchtige Komponente zu erhalten.


    Vanille Cremeschnitten super schnell mit Hilfe!

    Cremeschnitten, der Traum aus Blätterteig und Creme. Es muss nicht aufwendig sein! Die Vanille Cremeschnitten können schnell und einfach gemacht werden. Man muss sich nur etwas helfen lassen. Wie das funktioniert, wollen wir in diesem Rezept vermitteln.

    Die Hilfe kommt prompt!

    Blätterteig aus der TK, keiner macht den komplizierten Teig mehr selbst, Qimiq ein universelles Hilfsmittel, wird auch gerne in der Gastronomie verwendet, und Schlagobers (Schlagsahne), das sind die Hilfsmittel, die wir benötigen, um eine schnelle Cremeschnitte zu zaubern. Möchte man keine Vanille, so kann man Quimiq auch ohne Vanillearoma erhalten und verwenden.

    Natürlich könnte man den Teig selbst herstellen, die Creme selbst machen, es sind dann aber keine schnellen Cremeschnitten mehr. Der Aufwand ist um ein Vielfaches höher. Wir wollen auch nicht behaupten, es sind die besten Vanille Cremeschnitten. Das Rezept ist ausgelegt für Back und Kochmuffel, für Kocheinsteiger, nicht mehr und nicht weniger!

    Was machen wir mit der restlichen Creme?

    Es bleibt etwas Creme übrig. Sie haftet an der Innenseite der Schüssel. Was tun? Löffel, Finger, Zunge, alles kommt zum Einsatz, um auch noch den letzten Rest aus der Schüssel zu bekommen. Man müsste die Schüssel nicht mehr abwaschen, so sauber ist sie. Vielleicht haben wir sie doch gewaschen, vielleicht einfach in den Schrank gestellt.

    Das ist eine andere Geschichte und den Ausgang überlassen wir der Vorstellungskraft. Wir werden es nicht verraten. Tun wir solche Dinge wirklich? Sind wir so gemein? Sind wir so? Wir sind wie wir sind und machen alles auf unsere Art! Natürlich waschen wir alles ab, Hygiene ist bei uns sehr großgeschrieben.


    Was dazu zu den schnellen Vanille Cremeschnitten?

    Zu den Cremeschnitten passt am besten eine Tasse Kaffee. Tee, Kakao, warme oder kalte Milch harmonieren ebenso. Am besten schmecken sie mit Freunden oder Familie während einer Plauderei. Mehr Rezepte für Kuchen & Co gibt es hier! ZUR ÜBERSICHT



    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


    Social Media | Autor | Mehr

    Community Video



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Hermine K.

      Ein Rezept aus dem TK-Zauberkasten, spricht aber nichts dagegen. Es gibt ja gute Produkte!

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert