AUFUNSERE ART

Teriyaki Lachs mit Gemüse und Reis, schmeckt, fertig in 30 Minuten, besser geht’s nicht!


Lachs, mariniert, im Ofen glasig gegart, Gemüse, asiatische Aromen, was will man mehr? Der Teriyaki Lachs ist genau richtig und schmackhaft!


  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    20 Min
  • Port.
    2
  • Views
    3.161
Marinierter Lachs mit Teriyakisoße Rezept

Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Fett
    17 g
  • Eiweiß
    22 g
  • Kohlenhydrate
    44 g
  • Kaloirien
    410 kcal

    Zubereitung

    Nicht nur der Lachs, sondern auch andere Fischsorten eignen sich für diese Art und Weise der Zubereitung.

    Teil 1
    Vorbereitung

    Lachs waschen und trocken tupfen. Ofen auf 240 °C (Ober-/Unterhitze, bzw. Grillfunktion, wenn vorhanden) vorheizen. Knoblauch schälen und fein hacken. Zitrone waschen, 1 TL Schale fein abreiben, halbieren und den Saft auspressen. In einer Schüssel Knoblauch, Zitronenschale, Zitronensaft, Sojasauce und 3 EL Öl gut vermengen. Lachsfilets mit der Hautseite nach oben in die Marinade legen und zur Seite stellen. Paprika waschen, entkernen und in feine Streifen schneiden. Karotten waschen, schälen und in feine Stifte schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, trocknen, und in feine Ringe schneiden. Brokkoli waschen und in kleine Stücke teilen. Reis zubereiten, entweder im Topf oder im Reiskocher.

    Teil 2
    Garen

    Lachs aus der Marinade nehmen, die Marinade aufheben, die brauchen wir noch. Lachs auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, mit der Hautseite nach legen und im oberen Drittel des Ofens ca. 4 Min. garen. Fisch wenden und weitere 4 Minuten goldbraun garen. Je nach Dicke des Fisches kann die Garzeit etwas variieren. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Karotten darin anbraten. Paprika zugeben und mitbraten. Brokkoli und Frühlingszwiebeln zugeben und fertig garen. Mit der Marinade ablöschen und mit Salz sowie Pfeffer abschmecken. Lachs mit Gemüse und Reis servieren, fertig!

    Anmerkung

    Als Beilage empfehlen wir Salat nach Wahl, sehr gut passt Kimchi, gekauft oder selbst hergestellt. Mahlzeit!


    Teriyaki Lachs, asiatische Aromen sind Pflicht!

    Lachs, mariniert und im Ofen glasig gegart, Gemüse, Reis und asiatische Aromen, was will man mehr? Der Teriyaki Lachs ist genau richtig, um eine schmackhafte und schnelle Mahlzeit auf den Tisch zu zaubern. Durch den geringen Aufwand eignet er sich wunderbar für die Alltagsküche. Mag man keinen Lachs oder hat keinen in der Kühlung, kann man auch andere Fischsorten verwenden, entweder frisch oder tiefgefroren.

    Ein Tipp zum Auftauen von gefrorenem Fisch

    Den Fisch am besten über Nacht im Kühlschrank schonend auftauen, so kann er langsam regenerieren. Sollte es mal schneller gehen müssen, kann man den eingeschweißten Fisch in einer großen Schüssel mit kaltem Wasser bedecken, dann geht es etwas schneller. Ein frisches Filet ist aber immer das Beste auf der Zutatenliste.

    Was ist Teriyaki?

    Teriyaki ist eine japanische Zubereitungsart und eine Art Sauce, die verwendet wird, um Fleisch, Fisch oder Gemüse zu marinieren. Der Begriff „Teriyaki“ stammt von den japanischen Wörtern „TERI“, was so viel wie Glanz und „YAKI“, was Grillen oder Braten bedeutet. Die Soße wird aus Sojasauce, Mirin (süßer Reiswein), Zucker und gelegentlich etwas Sake (japanischer Reiswein) hergestellt. Die Zutaten werden gekocht, bis sie eine dickflüssige Konsistenz erreichen. Wir haben die Soße leicht abgewandelt, ohne Zucker und ohne Reiswein. Schmeckt trotzdem!

    Um Teriyaki-Gerichte zuzubereiten, wird das Fleisch, der Fisch oder das Gemüse in der Teriyaki-Sauce mariniert, bevor man es grillt oder brät. Während der Zubereitung karamellisiert der Zucker und verleiht dem Gericht eine glänzende Optik sowie einen süß-salzigen Geschmack. Die Soße ist bekannt für herzhafte Aromen sowie die vielseitige Verwendung in verschiedenen Gerichten wie Teriyaki-Huhn, Teriyaki-Lachs oder Teriyaki-Tofu.

    In diesem Sinne wünschen wir einen wunderbaren Genussmoment und gutes Gelingen mit dem Teriyaki Lachs mit Gemüse und Reis. Möge der Geschmack mit euch sein!


    Was dazu zu Teriyaki Lachs mit Gemüse?

    Wir reichen gerne unseren beliebten Mango-Tomaten-Salat zu diesem Gericht. Wie man den Salat selbst herstellen kann, zeigen wir hier. ZUM REZEPT

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr

    Community Video



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Gabriele Lotz

      Plötzlich war es da, das Rezept, gelesen, gespeichert, wird gekocht. Schaut echt super aus. LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert