AUFUNSERE ART

Tagliatelle Zucchini Gorgonzola, der sähmige Pastagenuss mit Speck und viel Aromen!



  • Vorb.
    15 Min
  • Kochen
    20 Min
  • Port.
    4
  • Views
    1.106
Tagliatelle Zucchini Gorgonzola Rezept



Tagliatelle Zucchini Gorgonzola sind wunderbar einfach!

Pasta macht satt, Pasta macht glücklich, Pasta ist schnell zubereitet, das gilt auch für die Tagliatelle Zucchini Gorgonzola. Das herzhafte und aromatische Nudelgericht eignet sich für alle Tage, in stressigen Zeiten und es schont auch den Geldbeutel. Wir verwenden in diesem Rezeptvorschlag einen würzigen Gorgonzola, wer das nicht mag, kann auch die mildere Variante oder einen Blauschimmelkäse nach Wahl verwenden.

Käse und Pasta, ein unzertrennliches Paar!

Pasta, egal welche Art und Käse sind ein unzertrennliches Paar. Ich kenne keine Pasta in der nicht zumindest ein Hauch von Käse enthalten ist! Ich kenne keine Variante, die man nicht zumindest mit Käse garniert. Parmesan, Bergkäse, Gorgonzole und unzählige Varianten von Käse werden in einer Pasta verarbeitet, sowohl sichtbar als auch unsichtbar, auf jeden Fall schmeckbar.

Gorgonzola ist sehr intensiv im Geschmack, er ist würzig, fast schon scharf auf der Zunge. Gorgonzola schreckt viele Menschen ab und sie mögen ihn einfach nicht. Kein Problem, es gibt auch mildere Varianten oder man nimmt einfach weniger für die Pastasoße. Aufpassen sollte man mit dem Salzgehalt. Das Nudelwasser wurde bereits gesalzen, der Speck ist würzig, salzig und auch der Käse trägt zur Würzung bei.

Die Gewürze, die wir in diesem Rezept verwenden, harmonieren aus unserer Sicht ganz gut und sorgen für eine wunderbare aber ungewöhnliche Aromatik. Die Gewürze kann man gerne an den eigenen Geschmack anpassen oder auf Salz (vorsichtig verwenden) und Pfeffer reduzieren. Wir wünschen einen wunderbaren Genuss!


Was dazu zu Tagliatelle Zucchini Gorgonzola?

Zu diesem Gericht empfehlen wir unseren beliebten Gurkensalat mir Rahm oder Brot! Wie man den Salat selbst herstellen kann zeigen wir hier. ZUM REZEPT



Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Für das Rezept brauchen wir:


Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    420 kcal

    Zubereitung

    Eine schnelle Pasta kann man immer genießen. Dieses mal herzhaft mit Gorgonzola und etwas Speck. Wir wünschen gutes Gelingen!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Tagliatelle nach Packungsanweisung im Salzwasser zubereiten. Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Gorgonzola klein zerbröseln. Zucchini waschen, vierteln und klein schneiden. Öl in einer tiefen Pfanne oder einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin goldgelb anschwitzen. Speckwürfel zugeben und kurz mitbraten.

    Teil 2
    Garen

    Zucchini-Scheiben zugeben, kurz braten, mit Sahne ablöschen, Gorgonzola unterrühren, 1/2 Kelle Nudelwasser zugeben und alles kurz aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Currypulver, Rosmarin, Thymian sowie Muskat abschmecken. Die Soße auf die gewünschte Konsistenz reduzieren. Die Tagliatelle mit einer Nudelkelle direkt aus dem Kochwasser zu der Soße geben und alles gut vermengen. Tagliatelle in einem Teller anrichten, mit Basilikum garnieren und servieren. Fertig!

    Anmerkung

    Die Pasta macht satt und glücklich. Vorsicht ist geboten, es herrscht Suchtgefahr! Mahlzeit.



    Ich habe das Kochen von meiner Oma gelernt. Seit meiner Kindheit stehe ich gerne am Herd und koche diverse Rezepte aus Omas Rezeptbuch, versuche Neues und experimentiere gerne. Manches gelingt oder auch nicht!





    KALKULIEREN SIE IHREN OPTIMALEN KALORIENVERBRAUCH
    Imperial
    Metrisch
    Allgemeine Informationen
    Aktivitätsniveau
    Ihr Ergebnis:
    Ziel-Kalorienzufuhr pro Tag:
    0

    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Hermann Zittler

      Speck und Käse gemischt mit Nudeln und sähmiger Soße? Herrlich! Was will man mehr? LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.