AUFUNSERE ART

Süßkartoffel Avocado Salsa, 100% Genuss, Kartoffel, frische Salsa, einfach schmackhaft!


Fruchtige und erfrischende Salsa, eine gegarte Süßkartoffel, lauwarm, so schmeckt die Süßkartoffel Avocado Salsa gut und ist schnell gemacht!


  • Vorb.
    5 Min
  • Kochen
    15 Min
  • Port.
    4
  • Views
    1.149
Süßkartoffel Avocado Salsa Rezept

Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kohlenhydrate
    26 g
  • Eiweiß
    3 g
  • Fett
    5 g
  • Ballaststoffe
    6 g
  • Kalorien
    160 kcal

    Zubereitung

    Warme Kartoffel und eine frisch, fruchtige Salsa, optimal für warme Tage, zum Frühstück oder einfach zwischendurch.

    Teil 1
    Vorbereitung

    Ofen auf 200° vorheizen. Süßkartoffel schälen, waschen, trocken tupfen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, Süßkartoffelscheiben darauf verteilen, mit Salz sowie Pfeffer würzen, mit etwas Öl bepinseln und im Ofen rösten, bis sie weich werden und leicht bräunen. In einer Pfanne Cashewkerne ohne Öl ca. 2–3 Minuten rösten, abkühlen lassen und hacken. Paprika waschen, halbieren, Strunk sowie die Kerne entfernen und in kleine Würfel schneiden.

    Teil 2
    Garen

    Basilikum waschen, trocken schütteln, Blätter von den Stielen zupfen und fein hacken. Avocado halbieren, Kern entfernen und das Fruchtfleisch mithilfe eines Löffels aus der Schale lösen. Avocado klein schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Zitrone halbieren und Saft auspressen. In einer Schüssel Cashewkerne mit Paprika, Basilikum, Avocado und Knoblauch vermengen, mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer sowie etwas Essig abschmecken. Kartoffel aus dem Ofen nehmen, mit Avocado Salsa garnieren und anrichten. Fertig!

    Anmerkung

    Eine Beilage braucht es nicht unbedingt. Man kann aber jede Art von Salat dazu servieren. Mahlzeit!


    Süßkartoffel Avocado Salsa schmeckt super gut!

    Die Süßkartoffel sowie Avocados kommen von weit her und sind das ganze Jahr über verfügbar. Die Süßkartoffel Avocado Salsa schmeckt am besten im Sommer! Fruchtige und erfrischende Salsa zählt zur relativ leichten Kost, schmeckt, ist gesund und belastet den Körper nur gering. Die Süßkartoffel hilft bei der Sättigung.

    Die Aromen tanzen

    Die Salsa beinhaltet fruchtige, salzige und säuerliche Aromen. Das Basilikum hilft mit etwas Frische aus. Die Säure von der Zitrone sorgt in erste Linie für den Geschmack und die Frische, es hilft aber auch zu vermeiden, dass die Avocado braun und unansehnlich wird. Wir würzen nur mit Salz und Pfeffer und verwenden Basilikum.

    Man kann gerne andere Kräuter zugeben und mit anderen Gewürzen experimentieren. Rosmarin sowie Thymian sind eine gute Option, man sollte diese Kräuter aber dezent und sparsam verwenden. Wir haben zusätzlich zur Zitrone noch etwas Essig zugegeben. Wir mögen es säuerlich. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

    Die Konsistenzen spielen miteinander

    Avocado, weich und mit sanftem Schmelz auf der Zunge, Paprika, knackig, Cashewkerne mit leichten Röstaromen sowie Biss und die gebratene bzw. gegrillte Süßkartoffel verschmelzen zu einem wunderbaren Mundgefühl. Konsistenzen und Aromen bilden eine abwechslungsreiche Gaumenfreude. So gut kann veganes Essen schmecken.

    In diesem Sinne wünschen wir ein wunderbares Genusserlebnis und gutes Gelingen bei der Zubereitung von Süßkartoffel Avocado Salsa. Möge der Geschmack mit euch sein.


    Was dazu zur Süßkartoffel mit Avocado Salsa?

    Wir servieren gerne etwas Salat, Blattsalat, Tomatensalat oder unseren beliebten Gurkensalat mit Rahm. Wie man den Gurkensalat selbst herstellen kann, zeigen wir hier.  ZUM REZEPT.

    Süßkartoffel Avocado Salsa Abbildung 1


    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr

    Community Video



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Gabi Moltz

      Boah das klingt gut. Werde ich sicher noch heute ausprobieren. Gratuliere!

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert