Logo auf unsere Art

Speckknödel Champignon Soße, schnelle und einfache Küche ist die Beste!

Speckknödel Champignon Soße Rezept
  • Vorb.
    15 Min
  • Kochen
    20 Min
  • Port.
    4
  • View
    381



Speckknödel Champignon Soße schmeckt, und ist einfach!

Champignons, der beliebteste Pilz in heimischen Küchen, badet in einer wunderbaren und einfachen Soße, dazu Speckknödel auf die einfachste Art und Weise! Was will man mehr. Schnell und einfach zubereitet eignet sich das Gericht, sowohl für die Küche unter der Woche, an stressigen Tagen, als auch zu anderen Anlässen. Mit einem Stück Fleisch am Teller schmeckt es auch Fleischliebhabern. Wir wünschen gutes Gelingen!

Mehr Rezepte für Hauptgerichte findet man hier. ZUR ÜBERSICHT

Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    750 kcal

    Zubereitung

    Die schnelle Mahlzeit, wunderbar einfach! Wir wünschen gutes Gelingen!

    Teil 1

    Die Semmelwürfel in eine große Schüssel geben, das Mehl und das Ei hinzugeben, salzen, pfeffern und die Kräuter oder Petersilie sowie Speckwürfel zugeben. Kurz mit der Hand vermengen und langsam das Wasser zugeben. Alles langsam zu einer gleichmäßigen Massen kneten.

    Teil 2

    Wasser in einem Topf aufkochen, Hitze reduzieren, das Wasser sollte nur noch köcheln. Aus der Masse Knödel formen (handgroß) und im Wasser ca. 15 bis 20 Minuten köcheln. Drehen sich die Knödel sind sie fertig!

    Teil 3

    Champignons, Zwiebel, Knoblauch schneiden. Zwiebel mit Butter in der Pfanne rösten. Champignons zugeben und weiter rösten. mit Mehl stauben, mit der Brühe aufgießen, verrühren und bis zur gewünschten Konsistenz köcheln lassen (nur wenige Minuten). mit Salz und Pfeffer abschmecken, Kräuter zugeben und 2 EL Sauerrahm einrühren.

    Anmerkung

    Als Beilage empfehlen wir etwas marinierten Blattsalat. Mahlzeit!



    Man kann uns mit einem Klick auf SPENDEN mit einem Betrag in gewünschter Höhe unterstützen und den Blog sowie unsere Arbeit fördern. Ein Rezept, ein Beitrag hat gefallen? Wir freuen uns über eine kleine Anerkennung. Vielen herzlichen Dank!


    Ich habe das Kochen von meiner Oma gelernt. Seit meiner Kindheit stehe ich gerne am Herd und koche diverse Rezepte aus Omas Rezeptbuch, versuche Neues und experimentiere gerne. Manches gelingt oder auch nicht!

      weitere Köstlichkeiten

      Rezept Bewertung

      durchschnittliche Bewertung:
      • 5 / 5
      Anzahl Bewertungen:( 1 )
      • Herbert Danner

        Fleisch? Nö, das braucht man da nicht, alles da was das Herz begehrt. LG

      Bewertung abgeben

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.