AUFUNSERE ART

Schnelle Käse Pizza für den Hunger zwischendurch, absolut schmackhaft!


Pizza, schnell, ich will eine Pizza, ich hab Hunger! Die schnelle Käse Pizza ist die Lösung. Absolut gut und einfach gemacht, probiert es aus!


  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    20 Min
  • Port.
    4
  • Views
    1.594
Pizza zwei Kaese hoch Rezept

Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    290 kcal

    Zubereitung

    Wenn dich der Hunger plagt muss es schnell gehen! So wird es gemacht, so wird Abhilfe geschaft, so wird der Hunger besiegt.

    Teil 1
    Vorbereitung

    Zwiebel schälen halbieren und in feine Scheiben schneiden. Kapern sowie Oliven abtrofen lassen und von den Kapern den Stil entfernen. Käse in dünne Scheiben schneiden. Basilikum waschen, trocken tupfen und die Blätter etwas zerpflücken.

    Teil 2
    Garen

    Auf einem Backblech den Pizzateig ausrollen und dünn mit dem Tomatensugo bestreichen. Käsescheiben, Kapern, Oliven und Zwiebel darauf verteilen. Ofen auf 200° vorheizen und die Pizza (Beide Bleche) ca. 20 Minuten backen bis die gewünschte Farbe erreicht und der Käse zerlaufen ist. Pizza aus dem Ofen nehmen und mit Basilikum garieren, fertig!

    Anmerkung

    Einfach, schnell, schmackhaft und der Hunger ist weg. Mahlzeit!


    Die schnelle Käse Pizza, frisch belegt!

    Pizza, schnell, ich will eine Pizza, ich hab wenig Zeit, ich hab Hunger! So könnte ein Gespräch laufen, nach einem harten Tag, stressgeplagt, genervt. Wir kennen das, die schnelle Käse Pizza ist die Lösung. Da man sich beim Teig helfen lässt, sie frisch belegt, geht sie schnell und einfach und ist fast selbst gemacht. Ja, auch wir, als Verfächter der frischen Küche, greifen manchmal auf Hilfsmittel zurück. Es ist keine Schande! Pizza auf diese Art zu machen ist immer noch besser als eine komplette TK-Pizza in den Ofen zu schieben!

    Der Teig ist immer eine Diskussionsgrundlage

    Was haben wir Rezepte für Pizzateig gefunden, unzählige Länder, unzählige Meinungen, unzählige Varianten, jeder meint sein Teig sei der ultimative Genuss. Mit viel Germ (Hefe), frische Germ (Hefe), wenig Germ (Hefe), sofort zur Pizza verarbeiten, einige Stunden ruhen lassen, Tage lang ruhen lassen. Bei so vielen Meinungen und Varianten kann man schon die Orientierung verlieren und verzweifeln.

    Daher haben wir, in diesem Rezept, einen fertigen Teig genommen. Wer uns kennt weiß, wir lieben frische Küche, wir machen gerne alles selbst, ja, schon, aber nicht immer. Wir sind auch nur Menschen, wir haben manchmal keine Lust zu kochen, sind müde, abgeschlagen und erschöpft. Wir haben aber trotzdem Hunger und in diesen Situationen muss es sehr schnell gehen. Hunger ist ein Garant für schlechte Laune. Wir helfen uns ab und zu, zumindest unter der Woche gerne mal mit dem einen oder anderen Fertigprodukt.

    Wir sind in Bezug auf Fertigprodukte sehr wählerisch und suchen immer das, für uns, passende. Es muss schon einige Kriterien erfüllen. Die Pizza auf diese Art und Weise, also auf unsere Art, zu machen ist immer noch besser als eine TK Pizza in den Ofen zu schieben. Pizzateig gekauft, frisch belegt (ok, den Käse und die restlichen Zutaten haben wir auch nicht selbst gemacht), so geht die schnelle Käse Pizza!

    Welcher Teig für schnelle Käse Pizza?

    Also, man kann einen fertigen Pizzateig verwenden, man kann die Pizza aus Grillteig herstellen oder man macht den Pizzateig selbst. Wie man den Teig, auf unsere Art, selbst herstellen kann zeigen wir hier! ZUM REZEPT

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr

    Community Video



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Gerhard Kitz

      Ich sehe hier keinen Fehler!

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert