AUFUNSERE ART

Saltimbocca Kotelett, absolut schmackhaft, fertig in 45 Minuten, ein echter Genuss!


Saltimbocca Kotelett ist eine leichte Abwandlung, es schmeckt fabelhaft und ist sehr einfach in der Zubereitung. Fleisch, Speck, Obst und Beilagen ...


  • Vorb.
    15 Min
  • Kochen
    30 Min
  • Port.
    4
  • Views
    1.401
Saltimbocca Kotelett Rezept

Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Fett
    15 g
  • Kohlenhydrate
    8 g
  • Eiweiß
    14 g
  • Kalorien
    210 kcal

    Zubereitung

    Saltimbocca Kotelett, eine köstliche Abwandlung vom Original. So muss das sein!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Birne waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in feine, dünne Scheiben schneiden. Salbeiblätter waschen und trocken tupfen. Bohnen (Fisolen) putzen, waschen und trocken tupfen. Kotelett trocken tupfen und mit Salz sowie Pfeffer würzen. Karotten waschen, schälen und in feine Stifte oder Stücke schneiden. Kotelett mit 3 Birnenstücken sowie je 2 Salbeiblättern belegen und mit Speck umwickeln. Bohnen und im Salzwasser ca. 8 Minuten blanchieren, danach in kaltem Wasser abkühlen lassen.

    Teil 2
    Garen

    Etwas Butter in einer Pfanne schmelzen und die Bohnen (Fisolen) darin kurz braten und durchschwenken. Karotten im Salzwasser kurz garen bis sie weich sind und danach in einer Pfanne mit etwas Butter kurz braten. Bohnen (Fisolen) und Karotten mit Salz sowie Pfeffer würzen. Die Koteletts in einer Pfanne mit etwas Öl ca. 4-5 Minuten pro Seite braten bis diese die gewünschte Garstufe erreicht haben. Man kann die Koteletts auch in der Pfanne scharf anbraten und im Ofen bei 180° einige Minuten fertig garen lassen. Koteletts mit Bohnen (Fisolen) und Karotten servieren. Fertig!

    Anmerkung

    Als Beilage reichen wir gerne Bratkartoffeln, Ofenkartoffeln oder Kartoffelpüree. Salat passt auch wunderbar dazu!


    Saltimbocca Kotelett, ja, das schmeckt!

    Beim Saltimbocca Kotelett handelt es sich um eine leichte Abwandlung vom original Saltimbocca Rezept. Wir haben es ausprobiert und sind zum Entschluss gekommen, ja, das kann man machen und es schmeckt wunderbar. Fleisch, Kräuter und Obst in einer harmonischen Kombination. So mögen wir es!

    Saltimbocca das Original

    Saltimbocca ist ein klassisches Gericht aus Italien. Es besteht aus dünn geschnittenem Kalbfleisch, das mit Salbei und einer dünnen Scheibe Prosciutto (Luft-getrockneter Schinken) belegt und dann angebraten oder gegrillt wird. Bei der traditionellen Zubereitung von Saltimbocca  wird das Fleisch mit dem Salbei und dem Prosciutto eingerollt und dann in der Pfanne gebraten. Das Gericht wird oft mit einer Zitronensauce oder einer Sauce aus Weißwein und Butter serviert.

    Soviel zum Original, man kann diese Art der Zubereitung aber auch mit anderem Fleisch durchführen. Wir haben es in diesem Rezept mit Kotelett vom Schwein versucht. Es funktioniert aber auch Lungenbraten (Filet) vom Schwein oder Rind, bzw. Hühnerbrust oder ausgelöste Hühnerkeulen wunderbar. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Es kann auch, wenn man es mag, mit Fisch funktionieren.

    Den Salbei haben wir frisch aus dem Hochbeet geholt, wir haben reichlich davon und können das ganze Jahr über Ernten, die Blätter halten auch die Kälte des Winters aus. Wir machen auch gerne Salbei-Butter damit oder geben die Blätter heckt in einen Tee mit Ingwer und Co! Als Beilage, für die Sättigung, bereiten wir oft Bratkartoffel, Ofenkartoffeln oder Kartoffelpüree zu. Rösti oder Pommes eignen sich auch als weitere Beilage.

    In diesem Sinne wünschen wir gutes Gelingen und einen wunderbaren Genussmoment mit dem Saltimbocca Kotelett. Möge der Genuss mit euch sein und die Aromen den Gaumen kitzeln.


    Was dazu zu Saltimbocca Kotelett?

    Wir reichen gerne unseren beliebten Gurkensalat mit Rahm zu diesem Gericht. Wie man den Salat selbst herstellen kann, zeigen wir hier. ZUM REZEPT

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr

    Community Video



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Hermann Plotz

      Das chaut wahnsiinig gut aus, ich werde das mal nachkochen!

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert