Risipisi, Reis mit Erbsen? Viel mehr als eine Beilage!

Risipisi Rezept
  • Vorarbeit
    10 Min
  • Kochzeit
    20 Min
  • Portion
    4
  • Besuche
    101

Risipisi, der Reis mit Erbsen als Beilage zu vielen Gerichten!

Risipisi ist im Grunde nichts anderen als in Bouillon (Suppe, Brühe) gekochter Reis mit frischen Erbsen vermischt. Ist das nicht Langweilig? Nein, denn man kann es abändern, verbessern, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Puristisch oder aufgemotzt – es ist und bleibt eine beliebte und weit verbreitete Beilage zu vielen Gerichten. Falsch! Risipisi ist weit mehr als das!

Was wenn wir sagen würden, Risipisi ist ein Klassiker der venezianischen Küche und eine Variante des Risotto? Ja, in der Tat, Risipisi (auch Risi e Bisi, Risi-Pisi oder Risibisi bezeichnet) ist ein Reisgericht mit jungen Erbsen welches gerne als erster Gang serviert wird. Bei der Zubereitung werden Speck, Zwiebeln, Petersilie, Olivenöl und Butter geröstet, Reis in Fleischbrühe gegart und mit Erbsen vermischt.

Wir kennen es etwas schlichter und einfacher, als Beilage, bei vielen ist es einfach gekochter Reis, vermischt mit gekochten Erbsen. Man kann auch diese einfache Beilage noch etwas verbessern. Wir zeigen hier das Grundrezept einer üblichen Beilage – die Variante des Risotto “Risi e Bisi” folgt in einem anderen Beitrag. Wir machen die Beilage im Reis-Kocher und mischen danach Erbsen bei. Wir wünschen gutes Gelingen!

Mehr Beilagen finden man hier. ZUR ÜBERSICHT

 

Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

Zutaten

Zubereitung

Risipisi kennen viele als Beilage und meinen es sei nur Reis mit Erbsen! Wir wünschen gutes Gelingen.

Teil 1

Zwiebel schälen und vierteln (bzw. in kleine Stücke schneiden je nach Größe) Reis in Reis-Kocher füllen, mit Wasser oder Brühe lt. Angaben am Reis-Kocher auffüllen. Butter sowie Zwiebelstücke zugeben und den Reis im Reis-Kocher zubereiten.

Teil 2

Erbsen in gesalzenem Wasser und Zucker weich kochen. Erbsen abseihen und unter den fertigen Reis heben. Mit Kräutern abschmecken. Fertig!

Anmerkung

Die Zubereitung kann natürlich auch in einem Topf vorgenommen werden. Dazu den Reis in 500 ml Wasser oder Brühe zubereiten. Die restlichen Schritte beibehalten.

weitere Köstlichkeiten

Rezept Bewertung

durchschnittliche Bewertung:
  • 5 / 5
Anzahl Bewertungen:( 1 )
  • Hermann Woller

    Sehr interessant. Wir haben bis dato Reis gekocht und mit Erbsen vermischt. So kann man sich täuschen. Danke und LG

Bewertung abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.