Rindschnitzel Gemüsesoße, einfach ein zarter Traum

Rindschnitzel Gemüsesoße Rezept
  • Vorarbeit
    20 Min
  • Kochzeit
    2 Std.
  • Portion
    4
  • Besuche
    86

Rindschnitzel gehören bei uns einfach auf den Speiseplan!

Zartes Fleisch, sämige Soße, fluffige Knödel und viel harmonierende Aromen schmeicheln dem Gaumen. Dieses Gericht garantiert das kulinarische Glück und fördert die Zufriedenheit. Die Zubereitung ist einfach, das Gericht braucht aber seine Zeit. Wie sagte Udo Jürgens einst in seinem Lied? “1000 Jahre sind ein Tag” – Zeit sollte keine Rolle spielen, betrachtet man das Ergebnis! Wir wünschen gutes Gelingen!

Als Beilage gab es dieses mal unsere bekannten Kastenknödel (heute ohne Speck). Wegen der Optik wurde sie aber ausgestochen! Wie man die Kastenknödel herstellen kann zeigen wir hier! ZUM REZEPT

Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

Zutaten

Zubereitung

Zartes Fleisch, sämige Soße und fluffige Knödel, mehr braucht man nicht um kulinarisch glücklich zu sein! Wir wünschen gutes Gelingen!

Teil 1

Schalotten schälen und klein schneiden. Karotte, Sellerieknolle sowie Petersilienwurzel waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. In einer großen und tiefen Pfanne das Öl erhitzen und die Schnitzel kurz von beiden Seiten scharf anbraten. Fleisch aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.

Teil 2

In der Pfanne die Zwiebel (Schalotten) anschwitzen, Gemüse (Karotte, Sellerie, Petersilienwurzel) zugeben und kurz anbraten. Tomatenmark unterrühren. Mit Rotwein ablöschen und einige Minuten köcheln lassen.

Teil 3

Mit der Rindsuppe (Brühe) aufgießen. Lorbeerblatt zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Hitze reduzieren und alles ca. 2 Stunden zugedeckt schmoren lassen. Das Fleisch erneut aus der Pfanne nehmen, Lorbeerblatt entfernen, mit einem Stabmixer die Soße leicht pürieren und mit Creme Frainche verfeinern. Fleisch wieder zugeben und noch ca. 5 Minuten köcheln lassen. Am Teller mit Knödel und Preiselbeeren servieren, fertig!

Anmerkung

Als zusätzliche Beilage empfehlen wir marinierten Blattsalat!

Ich bin ein Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und das Leben der Menschen. Ich rede über Genuss, Nostalgie und Lifestyle! Ich berichte von Allem was bei uns so auf den Tisch kommt, was schief ging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben!

weitere Köstlichkeiten

Rezept Bewertung

durchschnittliche Bewertung:
  • 5 / 5
Anzahl Bewertungen:( 1 )
  • Helga Worm

    Ja so kennen wir das auch. Eine Gaumenfreude, wunderbar.

Bewertung abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.