AUFUNSERE ART

Rinderrouladen Pflaumen Speck Füllung, himmlisch gut und immer butterzart!



  • Vorber.
    30 Min
  • Kochzeit
    2 Std
  • Menge
    4
  • Besuche
    1.087
Rinderroulade Speck Pflaumen Rezept



Rinderrouladen mit der etwas anderen Füllung!

Da muss Gurke und Karotte rein! So hört man es immer wieder aus Fachkreisen und Hobbyköchen. Ja, schon, klassisch mag das so sein aber Rinderrouladen Pflaumen und Speck haben auch einen Platz in unserer Küche gefunden. Wir experimentieren gerne und ich muss sagen, das Experiment ist geglückt. Leicht süßlich durch die getrockneten Pflaumen in Kombinatin mit der säuerlichen Soße und den gerösteten Zwiebeln schafft schon eine sehr schmackhafte Aromatik.

Die Roulade und die Möglichkeiten

Die Roulade wird in vielen Ländern unterschiedlich gefüllt, beispielsweise kann zusätzlich Mett beigefügt werden. Anstelle des Specks und der sauren Gurken wird auch gerne eine Reis-Gemüsefüllung oder Karotten verwendet. Die Schwaben verwenden als Füllung ein hartgekochtes Ei zusammen mit Speck, Senf und Gurke. Eine Spezialität der maltesischen Küche sind Bragjoli, in Rotwein gegart, mit Schinken und Ei gefüllt.

Als Beilage serviert man Rotkohl, gelegentlich auch Sauerkraut und je nach Region Salzkartoffeln, Kartoffelpüree, Spätzle oder Knödel. Man merkt, es gibt kein Original oder sagen wir besser in jeder Region ein anderes Original!

Welches Fleisch verwendet man?

Für die Rouladen werden groß geschnittene Scheiben aus der Rinderkeule, häufig aus Oberschale, Unterschale, Dickem Bug, Eckschwanzstück oder Kugel verwendet. Rinderrouladen oder in Österreich auch Rindsrouladen genannt, sind ein traditionelles gewickeltes Fleischgericht. Beliebt ist es in Deutschland, Österreich, Polen und Tschechien. Rinderrouladen Pflaumen, ein Gedicht!


Was dazu zu Rinderrouladen Pflaumen Speck Füllung?

Die möglichen Beilagen reichen von Knödel über Reis bis hin zu Teigwaren, Kartoffeln oder Püree. Wir essen gerne Kartoffelpüree. Wie man das selbst herstellen kann zeigen wir hier. ZUM REZEPT



Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Für das Rezept brauchen wir:


Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    210 kcal

    Zubereitung

    Wir liebe die Rouladen, es gibt für uns kein Original, es gibt nur die Variante die schmeckt! Heute mit einer etwas anderen Füllung. Wir wünschen gutes Gelingen!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Das Fleisch dünn klopfen oder plattieren. Die Schnitzel auf einer Seite mit Salz und Pfeffer würzen, mit Senf bestreichen und mit je zwei Scheiben Speck belegen. Wurzelgemüse putzen, waschen und würfelig schneiden. Zwiebel sowie Knoblauch schälen und fein schneiden. Gurken würfelig schneiden. Pfaumen klein schneiden. In einer Pfanne mit etwas Öl die Hälfte der Zwiebel anschwitzen, Pflaumen zugeben und etwas rösten.

    Teil 2
    Zubereitung

    Die Rouladen mit Zwiebel-Pflaumen Masse bestreichen, aufrollen, die Enden einklappen und mit Spießen oder Garn fixieren. In einem großen Topf das Öl erhitzen und die Rouladen rundherum scharf anbraten. Rouladen heraus nehmen und zur Seite stellen. Restliche Zwiebel, Knoblauch sowie Wurzelgemüse im Topf leicht dünsten, mit Suppe (Brühe) und Rotwein ablöschen. Lorbeerblatt, Wacholderbeeren, die fein geschnittenen Essig-Gurken zugeben, salzen und pfeffern. Rouladen wieder in den Topf geben und alles ca. 2 Stunden köcheln lassen. Die Rouladen raus nehmen und im Backofen bei ca. 60° warm stellen.

    Teil 3
    Garen

    Die Soße bis zur gewünschten Konsistenz einkochen lassen oder mit etwas Stärke binden. Wer keine Gemüsestücke in der Soße mag kann diese durch ein Sieb passieren oder mit einem Mixer pürieren (Lorbeerblatt vorher suchen und entfernen). Rouladen und Sauce mit der gewünschten Beilage anrichten und genießen. Mahlzeit!

    Anmerkung

    Als Beilage empfehlen wir Salzkartoffeln, Kartoffelpüree, Spätzle, Nudeln, Reis oder Knödel.



    Ich bin ein Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und das Leben der Menschen. Ich rede über Genuss, Nostalgie und Lifestyle! Ich berichte von Allem was bei uns so auf den Tisch kommt, was schief ging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben!

    weitere Beiträge

    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Helga Authers

      WOW, das muss ich auf jeden Fall versuchen. Klingt wunderbar. LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.