AUFUNSERE ART

Prime Rib Steak vom Grill, Speckpflaumen, Speck-Paprika, genial herrlich!


Prime Rib Steak vom Grill klingt edel und teuer! Steaks gibt es in allen Preisklassen, "normales Rind" bis zum exclusiven Wagyu.


  • Vorb.
    15 Min
  • Kochen
    15 Min
  • Port.
    3
  • Views
    2.020
Prime Rib Steak vom Grill Rezept

Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    350 kcal

    Zubereitung

    Das Steak am Grill zuzubereiten ist einfacher als man glauben mag. Es ist in wenigen Minuten fertig, muss danach kurz rasten und schon kann man es aufschneiden und servieren. Wir wünschen gutes Gelingen!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Steak ca. 1 Stunde vor der Zubereitung aus der Kühlung nehmen und auf Raumtemperatur bringen. Fleisch vor dem Grillen mit Küchenpapier trocken tupfen. Grill (wir verwenden einen Kugelgrill) anheizen. Paprika waschen und trocken tupfen, Speck einrollen und je 3-5 Stück abwechselnd mit Paprika auf kleine Spieße stecken. Pflaumen etwas trocken tupfen, in Speck einwickeln und 3 -5 Stück auf Spieße stecken. Steak ungewürzt auf den Grill legen, Grill schließen und ca. 3 Minuten von beiden Seiten grillen. (je nach Temperatur des Grills und Dicke des Steaks kann die Zeit etwas abweichen, Richtwert: 1 Minute pro Zentimeter Dicke!).

    Teil 2
    Garen

    Steak von Grill nehmen, in Alufolie oder Backpapier wickeln und 5 Minuten rasten lassen. Tipp: Wer, wie wir, nur einen kleinen Grill, ohne spezielle Ruhezone hat, kann das Steak auch im Ofen bei 60 Grad ruhen lassen. Man braucht Platz am Grill für den Rest. Paprika und Speckpflaumen Spieße auf den Grill legen und von beiden Seiten grillen bis der Speck und die Paprika die gewünschte Farbe erreicht haben. Steak in Scheiben schneiden, mit Salz sowie Pfeffer würzen und mit Paprika sowie Pflaumen servieren. Fertig!

    Anmerkung

    Als Beilage gibt es bei uns frische Knoblauchsoße, Knoblauch-Rosmarin Öl und unterschiedliches Brot. Mahlzeit!


    Prime Rib Steak vom Grill mit Speckpflaumen und Grill-Paprika!

    Prime Rib Steak vom Grill klingt edel und teuer! Steaks gibt es in allen Preisklassen, „normales Rind“ bis zum exklusiven Wagyu. Die Zubereitung ist aber immer die gleiche! Wir haben hier ein Produkt in Aktion getestet und waren überrascht. Es hat geschmeckt, es war zart sowie saftig und es war sehr günstig! Günstig muss nicht immer schlecht sein. Einfach mal versuchen.

    Steak! Welcher Gargrad? So ist es bei uns!

    Der Gargrad ist immer so eine Sache, er ist immer vom Genießer abhängig. Man mag es blutig, man mag es Medium, man mag es durch, jeder hat so seine eigenen Vorlieben. Wir essen Steak gerne Medium, oft schon ein bisschen etwas mehr als Medium, aber wir braten das Steak nie ganz durch. Nein, das wollen wir nicht. Wir verwenden auch ab und zu ein Thermometer, um die Temperatur genau im Auge zu haben. Wir finden, es ist keine Schande, nein, es bringt Vorteile und hilft das Fleisch perfekt zu garen.

    Mit etwas Erfahrung und Übung kann man später das Thermometer weglassen, man wird den Gargrad auch so, durch Drücken, durch die Optik oder was auch immer erreichen. Wir sehen das nicht so eng, wenn es uns nicht gelingt, freut sich immer noch unser Hund! Wenn man beim Kochen Angst hat und immer vor Augen hat, es kann was schiefgehen, ist es besser gar nicht erst anzufangen, selbst den Profis passieren Fehler! Kochen ist ein Prozess, der von vielen Faktoren geprägt und beeinflusst wird. Nicht jedes Fleisch ist gleich, nicht jeder Grill hat die optimalen Funktionen, nicht jeder Grillmann / Grillfrau hat das gleiche Geschick!

    Was dazu zu Prime Rib Steak vom Grill?

    Zu diesem Gericht empfehlen wir unseren beliebten Gurkensalat mit Rahm oder Brot! Wie man den Salat selbst herstellen kann, zeigen wir hier. ZUM REZEPT

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr

    Community Video



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Werner Brauner

      Welch ein traumhafter Anblick! Die Paprika sehen auch wunderbar aus. LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert