AUFUNSERE ART

Paprika gefüllt, Tomatensoße, einfach – wunderbar – fabelhaft, wie damals!


Paprika gefüllt sind in vielen Ländern ein traditionelles Gericht. Für die Zubereitung verwendet man entkernte Paprikaschoten.


  • Vorb.
    15 Min
  • Kochen
    45 Min
  • Port.
    4
  • Views
    3.884
Paprika gefüllt Rezept



Paprika gefüllt, ein Traum, einfach zubereitet und schmackhaft!

Paprika gefüllt sind in vielen Ländern ein traditionelles Gericht. Für die Zubereitung verwendet man entkernte Paprikaschoten. Als Füllung verwendet man meist Reis oder Hackfleisch. Typische Zubereitung ist das Schmoren im Backofen oder im geschlossenen Topf, vorwiegend in einer Tomatensauce. Die gefüllten Paprika kamen durch die Türken nach Ungarn, von wo sie während der Habsburger Zeit in Europa bekannt wurden.


Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    320 kcal

    Zubereitung

    Paprika gibt es mit unterschiedlichen Füllungen. Paprika gibt es in allen Größen. Paprika sind je nach Füllung mehr oder weniger gesund!

    Teil 1
    Vorbereitung

    1 Stk. Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Reis lt. Packungsanleitung kochen. Knoblauch schälen und fein zerdrücken oder pressen. Den Deckel der Paprika abschneiden, Körner entfernen und auswaschen. Faschiertes (Hackfleisch) mit gekochtem Reis und 2-3 EL Wasser vermengen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel darin rösten, abkühlen lassen, mit den Gewürzen, gepresstem Knoblauch und Petersilie vermengen und der Fleischmasse unterheben. Masse in die Paprika einfüllen.

    Teil 2
    Garen

    Für die Soße Tomaten klein schneiden. Zwiebel schälen, würfeln und in der Butter rösten. Mehl einrühren, anschwitzen, Suppe zugeben und aufkochen. Tomaten und Tomatenmark einrühren, Soße ca. 20 Minuten köcheln lassen und öfter umrühren. Soße passieren, mit Salz, Pfeffer, einigen Tropfen Zitronensaft und 1 Prise Zucker abschmecken. Tomatensoße in eine Form oder Bräter gießen, Paprika zugeben und im Rohr bei 180° Umluft (vorgeheizt - untere Schiene) ca. 45 Minuten garen. Mit Kartoffeln servieren. Fertig!

    Anmerkung

    Als Beilage empfehlen wir Salz oder Petersilienkartoffel!



    Paprika, funktionieren alle Sorten?

    Gefüllte Paprika sind ein beliebtes Gericht in vielen Teilen der Welt, insbesondere in der mediterranen, osteuropäischen und nahöstlichen Küche. Diese kulinarische Kreation besteht aus Paprikaschoten, die ausgehöhlt und dann mit einer Mischung aus verschiedenen Zutaten gefüllt werden. Das Ergebnis ist ein herzhaftes und oft nahrhaftes Gericht, das in vielen verschiedenen Variationen zubereitet werden kann. Die Füllung funktioniert mit Fleisch, vegetarisch und sogar vegan, das zeigen wir aber in anderen Rezepten!

    Die Füllung für gefüllte Paprika kann vielfältig sein. Häufige Zutaten sind Hackfleisch (Rind, Schwein, Geflügel oder Lamm), Reis oder Bulgur, Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten, Gewürze wie Paprika, Oregano und Pfeffer, sowie manchmal auch geriebener Käse oder gehackte Kräuter wie Petersilie. Man kann alle möglichen Paprikasorten und Farben verwenden. Wir machen Paprika gefüllt mit Spitzpaprika oder mit normalen grünen, gelben oder roten Paprika, je nachdem was wir gerade verfügbar haben.


    Was dazu zu Paprika gefüllt?

    Wir reichen gerne etwas Vogerlsalat (Feldsalat) und frisches Zwiebelbrot. Wie man das Brot selbst herstellen kann, zeigen wir hier. ZUM REZEPT



    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


    Social Media | Autor | Mehr


    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Gerhard Wimmerl

      Wir kennen ein ähnliches Rezept von unserer Oma! Diese Variante schmeckt auch! Danke

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    20 − 13 =

    Bitte um Hilfe

    Bitte deaktivieren Sie den AdBlocker für unsere Webseite. Wir sind auf die Werbeeinnahmen angewiesen, um den Blog zu finanzieren! Für sie entstehen dabei keine Kosten.

    Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!