AUFUNSERE ART

Lachs Spaghetti mit Ricotta und Nuss Rucola, echt himmlisch! Fertig in 30 Minuten


Ricotta, Rucola, Nüsse machen Lachs Spaghetti zu einer wunderbaren Pasta. Schnell zubereitet, einfach gelingsicher, fast kein Aufwand. Genial!


  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    20 Min
  • Port.
    4
  • Views
    4.128
Lachs Spaghetti Rezept

Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    450 kcal

    Zubereitung

    Spaghetti oder andere Nudeln vereinen wir mir Lachs und Ricotta zu einer wunderbaren Pasta. Wir wünschen gutes Gelingen!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Spaghetti in Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest kochen. Jungzwiebel waschen, trocken tupfen und samt dem Grün in Ringe schneiden. Lachsfilet etwas abwaschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke zerteilen. Walnüsse öffnen und klein schneiden. Getrocknete Tomaten klein schneiden. Etwas Öl der Tomaten aufheben. In einer tiefen Pfanne das Öl erhitzen und die Jungzwiebel darin anbraten. Etwas Öl (ca. 2 EL) der eingelegten Tomaten zugeben. Ricotta unterheben und alles gut vermengen.

    Teil 2
    Garen

    In etwa eine Kelle Nudelwasser zugeben und alles aufkochen lassen. Lachs zugeben und kurz dünsten. Mit Salz sowie Pfeffer abschmecken und zugedeckt leicht köcheln lassen. In der Zwischenzeit in einer weiteren Pfanne die Walnüsse ohne Öl rösten. Rucola zugeben und kurz braten, bis dieser zusammenfällt. Pfanne zur Seite stellen. Spaghetti mit einer Nudelkelle aus dem Kochwasser heben und der Soße beigeben. Alles gut vermengen. Die Spaghetti am Teller anrichten, mit Nuss und Rucola garnieren und servieren. Fertig!

    Anmerkung

    Als Beilage kann man auch gerne marinierten Blattsalat oder Tomatensalat reichen. Mahlzeit!


    Lachs Spaghetti, Ricotta, Rucola und etwas Nuss, mit dem Hunger ist nun Schluss!

    Ricotta, Rucola, Nüsse machen die Lachs Spaghetti zu einer wunderbaren und schnellen Pasta. Nicht jeder mag den herben und leicht bitteren sowie würzigen Geschmack von Rucola. Wir bereiten ihn extra zu und jeder hat die Wahl der Qual, ob er das Gericht mit oder ohne genießen will.

    Lachs, nicht oft, aber doch!

    Lachs, wo kommt er her, das ist die essenzielle Frage! Ist Zuchtlachs oder Wildfang besser, soll man Lachs überhaupt kaufen? Fragen über Fragen, die sich nicht allgemein beantworten lassen. Es ist wichtig zu beachten, dass es unterschiedliche Meinungen über die Vor- und Nachteile von Zuchtlachs gibt.

    Einige Menschen bevorzugen Zuchtlachs aufgrund der kontrollierten Bedingungen, während andere die Vorzüge von wild gefangenem Lachs hervorheben. Die Entscheidung hängt oft von persönlichen Vorlieben, ethischen Überlegungen und Umweltaspekten ab.

    Wir essen Lachs gerne, kaufen ihn selten im Supermarkt. Wir holen uns den Lachs aus dem Fischgeschäft des Vertrauens, ob das gut ist, wissen wir nicht. Der Lachs ist etwas teurer im Supermarkt, wird roh gekauft und vom Fischhändler selbst zubereitet, gebeizt oder/und geräuchert. Wenn es Lachs bei uns gibt, wird er in wenigen Tagen verarbeitet. Am letzten Tag gibt es immer unsere Lachs Spaghetti.

    Der Ricotta Frischkäse gibt dem Gericht eine richtig schöne Sämigkeit, der Rucola sorgt für Abwechslung am Gaumen und die Nüsse bringen etwas Biss in die Sache. Rundum empfinden wir die Kombination der Zutaten als angenehm und wohlschmeckend.

    Natürlich kann man einiges an die eigenen Vorlieben anpassen. Das Rezept ist als Vorschlag bzw. Idee gedacht und wie immer auf unsere Art zubereitet. In diesem Sinne wünschen wir gutes Gelingen und einen wunderbaren Genussmoment!

    Was dazu zu Lachs Spaghetti mit Ricotta?

    Als Beilage empfehlen wir unseren beliebten Mango-Tomaten Salat. Wie man den Salat selbst herstellen kann, zeigen wir hier. ZUM REZEPT.

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr

    Community Video



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Werner Sauerkopf

      Hey ja! Das mit dem Rucola und der Nuss ist eine gute Idee! Danke und LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert