Krautstrudel, herzhaft, vitaminreich und einfach wunderbar

Krautstrudel Rezept
  • Vorb.
    15 Min
  • Kochen
    60 Min
  • Port.
    4
  • View
    1.048

Krautstrudel, knackige Vitamine in der Knusperrolle.

In diesem Strudel vereinen sich Speck und Kraut (Weißkohl) mit ihren Aromen in einer knusprigen Rolle aus Strudelteig. Der Krautstrudel ist ein Spiel der säuerlichen und salzigen Aromen. Außen ist der Strudel knusprig, innen zart und saftig. Herzhaft und leicht säuerlich kitzelt er den Gaumen und lässt die Zunge tanzen. Ohne Speck, ein vegetarischer Genuss im Spätsommer oder Herbst. Gutes Gelingen!

Wie man den Strudelteig selbst herstellen kann zeigen wir hier. ZUM REZEPT

Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Zutaten


    Zubereitung

    Strudel ist beliebt bei uns! Wir machen den Kraut Strudel oft. Manchmal mit Speck und manchmal ohne, aber nur selten!

    Teil 1

    Das Sauerkraut in einem Sieb mit Wasser abspühlen abtropfen lassen und etwas ausdrücken. Zwiebel schälen und klein schneiden (Ringe oder würfelig, wie man mag). Speck in Würfel schneiden oder die fertig geschnittenen verwenden.

    Teil 2

    In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebel darin goldgelb rösten. Die Speckwürfel zugeben und braten. Das Kraut unterheben und anbraten. Alles ca. 5 Minuten dünsten. Den Sauerrahm (saure Sahne) unterheben und alles gut vermengen. Die Pfanne vom Herd nehmen und zur Seite stellen.

    Teil 3

    Den Strudelteig auslegen, die Füllung in der Mitte verteilen und den Strudel zu einer Rolle formen. Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen und den Strudel auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ca. 60 Minuten backen bis die gewünschte Farbe erreicht ist.

    Anmerkung

    Als Beilage empfehlen wir Schnittlauch oder Kräutersoße.


    Ich habe das Kochen von meiner Oma gelernt. Seit meiner Kindheit stehe ich gerne am Herd und koche diverse Rezepte aus Omas Rezeptbuch, versuche Neues und experimentiere gerne. Manches gelingt oder auch nicht!

      Rezept Bewertung

      durchschnittliche Bewertung:
      • 5 / 5
      Anzahl Bewertungen:( 1 )
      • Reinhard Weixler

        Hat mich wieder an Krautstrudel erinnert – Danke und viel Freude mit Kochen und Bloggen!

      • Werner Hartmanninger

        Danke für die Info! Wir verwenden den Weißkohl immer nur als Beilage zu Gerichten. Das Rezept probieren wir definitiv!

      Bewertung abgeben

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.