AUFUNSERE ART

Kohlrabi Schnitzel, gebackener Genuss ohne Fleisch, ganz einfach gemacht!


Kohlrabi mag man oder mag man nicht! Wir lieben ihn und essen ihn gerne gebacken. Kohlrabi Schnitzel gehen schnell und einfach und schmecken


  • Vorb.
    15 Min
  • Kochen
    15 Min
  • Port.
    4
  • Views
    4.454
Kohlrabi Schnitzel Rezept



Kohlrabi Schnitzel, einfacher geht es fast nicht mehr!

Kohlrabi mag man oder mag man nicht! Wir lieben ihn und essen ihn gerne gebacken. Kohlrabi Schnitzel gehen schnell und einfach, schmecken, man wird satt und das Gericht ist auch kalt sehr gut. Kohlrabi Schnitzel sind bei uns immer bei gebackenem Allerlei zu finden. In diesem Rezept ist der Kohlrabi keine Beilage sondern der Hauptdarsteller.


Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    366 kcal

    Zubereitung

    Kohlrabi ersetzt nicht, er verändert zum Positiven. Wer Kohlrabi mag kommt hier auf seine Kosten! Wir wünschen gutes Gelingen!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Zitrone in Scheiben schneiden. Kohlrabi putzen, schälen und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Panierstraße vorbereiten, dazu reichlich Mehl in einer großen Schüssel verteilen, Eier in eine Schale aufschlagen und mit einer Gabel gut verquirlen, reichlich Semmelbrösel bzw. Paniermehl in eine weitere Schüssel geben.

    Teil 2
    Garen

    Kohlrabi panieren, dazu jede Scheibe mit Mehl bedecken, danach durch das Ei ziehen, darauf achten, dass alles mit Ei bedeckt ist und zum Schluss in den Semmelbrösel bzw. Paniermehl wälzen. In einer Pfanne reichnlich Öl erhitzen und die Kohlrabi Schnitzel langsam von allen Seiten goldgelb ausbacken. Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und im Ofen bei 50 bis 60 ° warm halten bis alle fertig gebacken wurden. Mit Zitronenscheiben und Salat servieren, fertig!

    Anmerkung

    Als Beilage passt immer Salat aller Art, von Kartoffel bis hin zu marinierten Blattsalaten. Mahlzeit!



    Kohlrabi, die kulinarische Wunderzutat

    Kohlrabi findet sich in vielen Gerichten und als Beilage in der Hausmannskost sowie der Sterneküche. Gekochtes Rind oder Brühwürste mit Kohlrabi und Erbsen in einer leicht gebundenen Soße gehören ebenso wie das Kohlrabi Püree zu den bekanntesten Gerichten bzw. Beilagen. Kohlrabi ist auch in Salaten zu finden oder wird gerne eingelegt. Wir kennen ihn schon von Kindheit auf als gebackenes Gericht.

    Oma sagte nie es gibt gebackenen Kohlrabi, nein, sie sagte immer es gibt Kohlrabi Schnitzel, Schnitzel war für uns Kinder etwas Gutes und Besonderes. Oma schaffte es mit diesem Blöff uns Kindern damals auch Gemüse unterzujubeln. Oma war schon schlau. Wir haben es aber schnell durchschaut. Wir sagten nichts, wir sorgten dafür das Oma glaubte, sie habe es geschaft und sei schlauer als wir Kinder.

    Wir mochten auch gebackenen Kohlrabi, natürlich, er hatte einen großen Vorteil, man nahm ein Stück in die Hand und ab damit in den Garten. Manchmal war es ein ewiges Rein und Raus. Egal ob warm und frisch aus der Pfanne oder kalt, er schmeckte immer! Probiert es aus, bildet eure eigene Meinung über den Geschmack von Kohlrabi Schnitzel! Wir wünschen gutes Gelingen und einen wunderbaren Genussmoment!

    Was dazu zu Kohlrabi Schnitzel?

    Wir servieren gerne unseren einfachen Kartoffelsalat zu Kohlrabi SChnitzel. Wie man den Salat selbst herstellen kann zeigen wir hier. ZUM REZEPT

     

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr


    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und das Leben der Menschen. Ich rede über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen. Ich bin Mitglied beim WJC Wiener Journalisten Club Ausweis Nummer: 4796


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Gerda Kitzl

      Ja, so kenne ich das auch. Wunderbar!

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert