AUFUNSERE ART

Knacker Berner Art, Speck und Käse in wurstiger Harmonie, einfach wunderbar!


Drei Zutaten, wenig Aufwand und ein wunderbarer Genuss, so kann man die Knacker Berner Art beschrieben. Das Gericht eignet sich für Tage ...


  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    10 Min
  • Port.
    4
  • Views
    3.236
Knacker Berner Art Rezept

Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    450 kcal

    Zubereitung

    Knacker, die Beamtenforelle, einfach und schnell zu einem tollen Gericht veredelt! Einfach wunderbar!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Knackwurst schälen und der Länge nach halbieren. In jede Hälfte eine Tasche schneiden (links und rechts ca. 1 cm stehen lassen und den Rest der Länge nach schneiden). Speck und Käse, falls nötig in dünne Streifen schneiden.

    Teil 2
    Garen

    In jede Tasche etwas Käse stecken, die Knacker mit Speck umwickeln. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Knacker von allen Seiten gut anbraten bis der Speck die gewünschte Farbe errecht hat. Salz ist nicht nötig, der Speck und die Wurst selbst bringen genügend Würze. Wir würzen mit etwas Pfeffer, das reicht uns! Fertig!

    Anmerkung

    Brot, Pommes, frisches Gebäck oder Salat eignen sich optimal als Beilage zu diesem einfachen und schnellen Gericht. Mahlzeit!


    Knacker Berner Art ist sehr einfach gemacht!

    Drei Zutaten, wenig Aufwand und ein wunderbarer Genuss, so kann man die Knacker Berner Art beschreiben. Das Gericht eignet sich für Tage in denen man Stress hat, zu faul ist, um aufwendig zu kochen oder einfach nur erschöpft ist.

    Beamtenforelle oder Knacker Berner Art?

    In Österreich bezeichnet man eine kleine Extrawurst als Knackwurst bzw. Knacker. Dabei handelt es sich um eine Brühwurst aus Brät von Rind- und Schweinefleisch mit Speck und etwas Kartoffelstärke. Das Gewicht beträgt 120 bis 150 g.

    Knacker bzw. Knackwurst wird in Wien auch scherzhaft als Beamtenforelle bezeichnet. Die Beamtenforelle sollte auf die bescheidenen Einkünfte von Beamten hingeweisen. In Oberösterreich bezeichnet man eine in zwei Hälften geschnittene Knackwurst mit Zwiebel auch als Maurerforelle.

    So viel zur Theorie. Diese Wurst ist sowohl kalt mit Senf und Essiggurkerl als auch warm, gabraten oder gegrillt, sehr beliebt bei uns. Normal machen wir Berner Wüstel mit Frankfurter (Wiener), mit Knackwurst schmeckt es besser, finden zumindest wir.

    Die Zubereitung geht echt schnell und einfach, drei Zutaten verschmelzen zu einem schmackhaften Gericht. Man kann es in der Pfanne oder am Grill, sogar am Toaster zubereiten. Ich esse gerne Pommes, meine bessere Hälfte mag eher Salat. Unser Sohn? Der knabbert an Brot oder einer Semmel. Egal was man als Belage isst, der Aufwand ist und bleibt gering! Wir wünschen gutes Gelingen und einen wunderbaren Genussmoment


    Was dazu zu Knacker Berner Art?

    Als Beilage empfehlen wir Pommes und/oder unseren beliebten Tomaten Mango Salat. Wie man den Salat selbst herstellen kann zeigen wir hier. ZUM REZEPT.



    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


    Social Media | Autor | Mehr

    Community Video



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Hermann K

      Auf diese Idee wäre ich niemals gekommen! Das finde ich sehr interessant! LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert