AUFUNSERE ART

Hack Pasta Hörnchen, absolut einfach und schnell gemacht, wunderbar!



  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    10 Min
  • Port.
    4
  • Views
    2.107
Hack Hörnchen Rezept



Hack Pasta Hörnchen, alles hacken und ab in die Pfanne

Wenige Zutaten, geringer Aufwand und schnelle Zubereitung machen die Hack Hörnchen Pasta zu einem beliebten Gericht in anstrengenden und stressigen Zeiten. Frisch gekocht schmeckt es gleich besser und hilft Stress abzubauen und zu entspannen.

Hörnchen oder andere Pastasorten?

Hörnchen, eine spezielle Pastaform oder Art in Österreich vertreten, ist im Prinzip genau wie jede andere Pasta oder Nudel für dieses Gericht geeignet. Egal welche Sorte und Form man verwendet, der Geschmack bringt keinen Unterschied hervor. Die Pasta dient hauptsächlich als Sättigungsbeilage!

Hackfleisch gibt es heute in jedem Supermarkt zu kaufen, in allen Varianten und Mischungsverhältnissen. Damals, als Oma das Gericht noch zubereitete, machte sie das Hackfleisch oder wie wir sagen, das Faschierte selbst.

Fleischreste von der Schlachtung, Wurstreste, alles kam in den Fleischwolf und wurde dann im Gericht verarbeitet. Die Hack Pasta schmeckte immer etwas anders aber es schmeckte immer gut. Das Gericht was schnell zubereitet und machte satt.

In der arbeitsintensiven Zeit war es genau das Richtige! Wir Kinder mochten es auch gerne. Der Vorteil war, es schmeckte nicht nur warm, sondern auch kalt sehr gut!

Bis heute ist die Hack Pasta in unserer Küche erhalten geblieben. Manchmal etwas abgewandelt aber immer noch zu finden. Wir verwenden unterschiedliche Nudelsorten, je nachdem was gerade verfügbar ist. Wir wünschen gutes Gelingen und einen wunderbaren Genussmoment!


Was dazu zu Hack Hörnchen Pasta?

Wir reichen gerne etwas Vogerlsalat (Feldsalat) oder wenn etwas mehr Zeit ist unseren beliebten Tomaten Mango Salat. Wie man den selbst zubereiten kann zeigen wir hier. ZUM REZEPT!



Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Für das Rezept brauchen wir:


Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    450 kcal

    Zubereitung

    Diese einfache aber geschmackvolle Pasta ist absolut schnell zubereitet und eignet sich auch als Resteverwertung. Schau was da ist, schneide alles klein und ab damit in die Pfanne! Wir wünschen gutes Gelingen!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Zwiebel sowie Knoblauch schälen und klein hacken. Paprika halbieren, entkernen, waschen und klein schneiden. Getrocknete Tomaten etwas abtropfen lassen und klein schneiden. Nudeln im Salzwasser bissfest kochen, abseihen und zur Seite stellen.

    Teil 2
    Garen

    In einer tiefen Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebel darin anschwitzen. Hackfleisch zugeben und anbraten. Knoblauch unterheben und kurz rösten. Paprika sowie getrocknete Tomaten zugeben und kurz braten. Mit Salz sowie Pfeffer abschmecken. Nudeln zugeben, alles gut vermengen und kurz braten. Kräuter unterrühren, erneut mit etwas Pfeffer sowie Salz abschmecken und in der Pfanne servieren. Fertig!

    Anmerkung

    Als Beilage etwas Salat, bevorzugt Blattsalat oder Tomatensalat. Krautsalat machen wir auch gelegentlich! Mahlzeit.



    Ich bin ein Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und das Leben der Menschen. Ich rede über Genuss, Nostalgie und Lifestyle! Ich berichte von Allem was bei uns so auf den Tisch kommt, was schief ging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben!





    KALKULIEREN SIE IHREN OPTIMALEN KALORIENVERBRAUCH
    Imperial
    Metrisch
    Allgemeine Informationen
    Jahre
    kg
    zm
    Aktivitätsniveau
    Ihr Ergebnis:
    Ziel-Kalorienzufuhr pro Tag:
    0

    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Hermine Kobarik

      Gibt es bei uns oft, sehr einfach, so lieben wir das. LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    fünf × 5 =