AUFUNSERE ART

Gemüse Huhn oder ein gebratener Onepot? Möglich ist alles! Geschmort in 60 Min.


Das Gemüse Huhn mit Beilage, in unserem Fall mit Reis, ist schnell zubereitet. Der Kombination von Gemüse sind keine Grenzen gesetzt.


  • Vorb.
    20 Min
  • Kochen
    50 Min
  • Port.
    4
  • Views
    2.475
Gemüse Huhn Rezept



Gemüse Huhn mit Reis ist schnell gemacht und schmeckt wunderbar!

Das Gemüse Huhn mit Beilage, in unserem Fall mit Reis, ist schnell und einfach zubereitet. Der Kombination von Gemüse sind keine Grenzen gesetzt. Mag man eher die Hühnerbrust oder Flügel bzw. das ganze Huhn kann man die Zubereitung etwas anpassen. Die Aromen kitzeln den Gaumen und erfreuen Geist und Körper.


Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    650 kcal

    Zubereitung

    Huhn, Gemüse und Reis vereint zu einem wunderbaren und schmackhaften Gericht. Schnell und einfach gemacht!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Reis im Topf oder im Reiskocher nach Packungsanweisung zubereiten. Hühnerkeulen waschen, trocken tupfen und am Gelenk zerteilen. Das Fleisch leicht einschneiden und gut mit Ursalz einreiben. Süßkartoffel schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Jungzwiebel waschen, trocken tupfen und mit dem Grün in Streifen schneiden. Zucchini waschen, der Länge nach halbieren und in Scheiben schneiden.

    Teil 2
    Garen

    Aubergine waschen und in Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und klein schneiden. Das Huhn in einen Bräter legen, mit Suppe aufgießen, mit Rosmarin sowie Thymian würzen und im vorgeheizten Ofen bei 200° (Ober-/Unterhitze) ca. 30 Minuten braten. Gemüse mit Curry sowie etwas Pfeffer würzen und dem Fleisch zugeben. Wenn nötig, erneut mit etwas Suppe aufgießen. Das Ganze weitere 20 Minuten braten, bis das Gemüse gar ist. Huhn mit Reis, Gemüse und etwas Soße servieren. Fertig!

    Anmerkung

    Huhn und Gemüse gehören einfach zusammen. Mahlzeit!



    Das Huhn und seine Teile!

    Das Huhn besteht aus unterschiedlichen Teilen, die in der Küche verwendet werden können. Wir verwenden für unser Gericht die Keulen. Wer dieses Teil des Huhns nicht mag, kann auch gerne andere Teile verwenden! Hier einige Möglichkeiten, die auch passen würden.

    Brust: Die Brust ist das größte Fleischstück am Huhn und besteht aus zwei Hälften (rechts und links). Es ist mageres Fleisch mit einer feinen Textur. Brustfilets eignen sich gut für schnelle Zubereitungen wie Grillen, Braten oder Schmoren.

    Flügel: Die Flügel des Huhns bestehen aus drei Teilen: der Flügelspitze, dem Flügelknochen und den Flügelkeulen. Die Flügel eignen sich gut zum Grillen, Braten oder Frittieren. Die Flügelspitzen werden manchmal für Suppen oder Brühen verwendet.

    Schenkel: Die Schenkel sind die unteren Teile der Hühnerbeine und haben dunkleres Fleisch als die Brust. Sie sind saftig und haben einen intensiveren Geschmack. Schenkel eignen sich hervorragend zum Braten, Grillen oder Schmoren.

    Keulen: Die Keulen bestehen aus dem Oberschenkel und dem Unterschenkel. Sie sind etwas größer als die Schenkel und können auf verschiedene Arten zubereitet werden, einschließlich Braten, Schmoren oder Grillen.

    Hähnchenleber: Die Leber ist ein inneres Organ des Huhns und hat einen intensiven Geschmack. Sie wird oft separat zubereitet, gebraten oder in Saucen und Pasteten verwendet. Man kann die Leber in diesem Gericht mitverarbeiten.

    Herz und Magen: Diese inneren Organe können ebenfalls in der Küche verwendet werden. Herzen eignen sich gut zum Grillen oder Braten, während Hühnermägen häufig in Suppen oder Eintöpfen Verwendung finden.

    Hähnchenhals: Der Hals kann zur Zubereitung von Brühe oder Suppe verwendet werden, um Geschmack und Nährstoffe hinzuzufügen.

    Was dazu zu Gemüse Huhn?

    Wir essen das Gemüse Huhn immer ohne Beilage, wer einen Salat dazu servieren möchte, sollte unseren beliebten Mangotomatensalat probieren. Die fruchtigen Aromen harmonieren optimal mit diesem Gericht! Wie man den Salat zubereiten kann, zeigen wir hier! ZUM REZEPT

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr


    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Hermine Wallinger

      Danke für die Anregung. Das werde ich probieren. LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    sechs + fünfzehn =

    Bitte um Hilfe

    Bitte deaktivieren Sie den AdBlocker für unsere Webseite. Wir sind auf die Werbeeinnahmen angewiesen, um den Blog zu finanzieren! Für sie entstehen dabei keine Kosten.

    Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!