AUFUNSERE ART

gebratene Dorade aus dem Ofen mit Rosmarin Knoblauch Pesto



  • Vorber.
    25 Min
  • Kochzeit
    30 Min
  • Menge
    2
  • Besuche
    5.630
gebratene Dorade Rezept



gebratene Dorade aus dem Ofen, ein Klassiker der Fischküche

Gebratene Dorade aus dem Ofen, der Fisch in einfachster Form. Es muss nicht immer aufwendig sein. Wenige Gewürze, etwas Zitrone und unser beliebtes Rosmarin-Pesto reichen um ein schnelles und einfaches Gericht zu zaubern. Die Aromen sind ausgewogen und der Fisch wird zart. Wir wünschen gutes Gelingen!

Die Dorade, unser Lieblingsfisch!

Dorade ist uns der liebste Fisch! Warum? Das liegt an unserer Liebe zu Kroatien und dem Meer! Uns schmecken natürlich auch andere Fische, heimische Fische, man muss ja auf den CO2 Abdruck achten. Dorade gibt es aber gelegentlich auch. Man bekommt ihn in guten Fischgeschäften, in Geschäften für die Gastrozulieferung und in ausgewählten Supermärkten.

Dorade ist in Kroatien und in den einzelnen Lokalen sehr verbreitet. Immer wenn wir Sehnsucht nach Meer und Urlaub haben, versuchen wir diese mit einem Doraden – Gericht zu lindern. Man kann das Feeling der Hafenpromenade, der Segelboote und der ganzen Umgebung nicht ersetzen. Die Gedanken beim Essen beruhigen aber.

Oft ergeben sich Möglichkeiten den Uraub zu planen, zu finanzieren. Einfach los? Segeln? Hotel? Rundreise? Alles ist möglich. Die Kosten? Naja, es geht günstiger! Wir fahren mit unserem Wohnmobil. Je mehr wir sparen, desto mehr Fisch können wir essen! So könnte es sich zutragen. So könnte der Gedanke sein.

Wir wünschen viel Erfolg bei der Zubereitung, es ist nicht sehr schwer und der Aufwand hällt sich in Grenzen. Wir wünschen schöne Gedanken beim Essen und wir wünschen viel Erfolg bei der Planung, Finanzierung und Durchführung des Urlaubs. Mahlzeit!


Was dazu zu gebratene Dorade aus dem Ofen?

Kartofffel Wedges, die lieben wir, es gibt sie oft als Beilage. Wie man sie selbst herstellen kann zeigen wir hier.  ZUM REZEPT. Mahlzeit!



Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Für das Rezept brauchen wir:


Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    670 kcal

    Zubereitung

    Fisch muss nicht immer kompliziert sein. Gebraten mit einfachen Gewürzen ist er oft besser als aufwendig zubereitet. Das Pesto gibt dem Fisch den letzten Schliff. Wir wünschen gutes Gelingen!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Fisch waschen, wenn nötig etwas zuputzen bzw. entschuppen und trocken tupfen. Salz, Pfeffer sowie Paprikapulver gut vermengen und den Fisch innen und außen großzügig damit einreiben. Zitrone in Scheiben schneiden, eine Scheibe Zitrone und einen Rosmarinzweig in den Bauchraum der Fische legen.

    Teil 2
    Zubereitung

    Ofen auf 180° (Ober/Unterhitze) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen und die Fische darauf verteilen. Die Fische im Ofen für ca. 30 Minuten garen. Fische aus dem Ofen nehmen, mit Zitrone sowie Kresse dekorieren und mit Beilage sowie folgendem Pesto servieren.

    Teil 3
    Garen

    Rosmarin Pesto zubereiten: Knoblauch schälen und fein hacken oder mit einer Knoblauch-Presse verarbeiten. Rosmarin Nadeln abpflücken und fein hacken. Gehackten Knoblauch, Rosmarinnadeln und Salz in einen Mörser geben, alles gut zerstoßen und vermengen. Olivenöl sowie Apfelessig zugeben und alles gut vermengen.

    Anmerkung

    Nicht nur unsere beliebten Kartoffelspalten sondern auch Salzkartoffel oder Salat sind eine optimale Beilage für dieses Gericht



    Ich habe das Kochen von meiner Oma gelernt. Seit meiner Kindheit stehe ich gerne am Herd und koche diverse Rezepte aus Omas Rezeptbuch, versuche Neues und experimentiere gerne. Manches gelingt oder auch nicht!

    weitere Beiträge



    KALKULIEREN SIE IHREN OPTIMALEN KALORIENVERBRAUCH
    Imperial
    Metrisch
    Allgemeine Informationen
    Aktivitätsniveau
    Ihr Ergebnis:
    Ziel-Kalorienzufuhr pro Tag:
    0

    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Astrid

      Ganz toll. Easy und trotzdem elegant. Danke

      • Manuel Graf

        bitte gerne, freut uns wenn es geschmeckt hat! Einfache Küche ist fast immer die Beste!

    • Werner Herbert

      Genau so und nicht anders muss das sein. Einfach ist immer gut, wir lieben schnelles kochen ohne viel Aufwand. LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.