AUFUNSERE ART

Filet aus dem Wok, Schwein, Nudeln, Gemüse, schnelle Verwertungsküche ganz einfach!


Filet aus dem Wok, Gemüse, frisch oder TK, Nudeln, so kann man Lebensmittel schnell und einfach verwerten und am Abend genussvoll kochen!


  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    10 Min
  • Port.
    4
  • Views
    1.742
Filet aus dem Wok Rezept

Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    450 kcal

    Zubereitung

    Wenn wir Lebensmittel haben, die verarbeitet werden müssen, dann machen wir meistens ein Wok-Gericht! Warum? Es geht schnell, ist einfach und eignet sich für die Küche am Abend!

    Teil 1
    Vorbereitung

    TK-Gemüse unter lauwarmen Wasser etwas abspülen und abtropfen lassen. Filet trocken tupfen und in mundgerechte Streifen schneiden. Wok vorheizen und mit Sesamöl einpinseln. Filet kurz von allen Seiten scharf anbraten. Fleisch aus dem Wok nehmen und zur Seite stellen. Mie-Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten.

    Teil 2
    Garen

    Ingwer schälen und klein schneiden. Ingwer im Wok kurz anbraten, TK Gemüse zugeben und kurz rösten. Chilipaste einrühren und kurz braten. Mit Gemüsesuppe (Brühe) ablöschen. Mit Sojasoße sowie Curry abschmecken. Mie-Nudeln unterheben, das Fleisch zugeben und alles kurz ziehen lassen. Fertig!

    Anmerkung

    Als Beilage funktioniert Salat sehr gut. Brot schmeckt auch. Naan-Brot zum Beispiel!


    Filet aus dem Wok mit Helferleins!

    Dieses Rezept, Filet aus dem Wok mit Gemüse und Mie-Nudeln ist als Verwertungsküche anzusehen. Filet war noch in der Kühlung und musste vor dem MHD verarbeiten werden. Gemüse kam aus der TK, warum erklären wir später und Nudeln machen bekanntlich glücklich!

    Warum TK Gemüse? Warum nicht frisch?

    Frisches Gemüse ist frisches Gemüse, daran gibt es keinen Zweifel. Es ist uns nun aber schon das zweite Mal passiert, dass wir am Abend einkaufen waren und wir eine unangenehme Überraschung erlebten. Es war so gegen 16:30, meine Frau hat den Einkauf nach der Arbeit erledigt.

    Der Plan war Pak Choi, Mungobohnen, einige Pilze, aber sicher keine Champignons und eventuell noch einige Gemüsesorten. Man kann es nicht glauben, die Regale waren leer, komplett leer, keines der oben aufgelisteten Gemüsesorten war verfügbar. Was tun? Nur Karotten, Paprika und Champignons wollten wir nicht.

    Meine Frau entschied kurzerhand auf TK Gemüse zurückzugreifen. Asiagemüse! Enthalten alles, was wir wollten, zusätzlich einige Zuckerschoten und Paprika, den wollte ich nicht dabei haben. Nach der Zubereitung wurde das Gemüse genau analysiert und wir sahen das gleiche Problem wie bei allen anderen TK Gemüsesorten.

    Von den günstigen Zutaten wie Karotten und Pastinaken ist genug enthalten. Pak Choi ist keiner zu finden, Pilze sind nur in Form von geringen Spuren enthalten. Zuckerschoten, aber sehr wenige davon, geben etwas Farbe. Paprika gibt es auch, aber wer braucht den schon? Der Preis, im Vergleich zu frischer Ware, ist heiß, sehr heiß.

    TK Gemüse ist grundsätzlich nicht schlecht, es wird geerntet, verarbeitet, abgepackt und eingefroren. Die Kombination und das Preis-Leistungs-Verhältnis sind aber immer profitorientiert. Wir verwenden TK Gemüse gelegentlich, vor allem, wenn uns das frische Gemüse nicht vergönnt ist und uns nicht verkauft werden will!

    In diesem Sinne wünschen wir einen wunderbaren Genussmoment und gutes Gelingen bei der Zubereitung von Filet aus dem Wok! Möge das frische Gemüse mit euch sein.


    Was dazu zum Schweinefilet aus dem Wok?

    Wir servieren gerne etwas Salat, Blattsalat, Tomatensalat oder unseren beliebten und einfachen Gurkensalat. Wie man den Salat selbst herstellen kann, zeigen wir hier.  ZUM REZEPT.

    Filet aus dem Wok Abbildung 1

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr

    Community Video



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Marianne Z.

      TK Produkte wurden erfunden, um die Arbeit zu erleichtern. Man muss nur die guten Produkte finden! Ich sehe keinen Fehler!

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert