AUFUNSERE ART

Chili Huhn, die pikante oder feurige Variante des Paprika Huhns, einfach schmackhaft!


Eine scharfe und sämige Soße, zartes Huhn, Nudeln, alles Garanten für ein leckeres und schmackhaftes Gericht. Man kann das Chili Huhn gut ...


  • Vorb.
    20 Min
  • Kochen
    1 Std.
  • Port.
    4
  • Views
    3.254
Chili Huhn Rezept



Chili Huhn, erträglich bis sau scharf!

Eine pikante bis scharfe und sämige Soße, zartes Huhn, Nudeln oder Reis, alles Garanten für ein leckeres und schmackhaftes Gericht. Man kann das Chili Huhn gut vorkochen, einfrieren und am nächsten Tag aufwärmen. Das Gericht eignet sich, wie Gulasch, für größere Gesellschaften und Geburtstage. Topf zum Buffet stellen, raus schöpfen und genießen. Feuer auf der Zunge, Wärme im Kopf, einfaches Gericht aus dem Topf.


Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    460 kcal

    Zubereitung

    Wenig Aufwand, etwas Zeit zum Schmoren und die Aromen verbinden sich zu einem Genuss! Wir wünschen gutes Gelingen!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Hühnerkeulen putzen und trocken tupfen. Zwiebel sowie Knoblauch schälen und klein schneiden. Chilischote waschen, halbieren, Kerne entfernen und die Schote klein schneiden. Die Zwiebel mit Öl in einem Topf goldgelb rösten. Die Hühneroberkeulen zugeben und ebenfalls scharf anbraten. Fleisch aus dem Topf nehmen und beiseite stellen. Tomatenmark, Knoblauch, Liebstöckel und die restlichen Gewürze, sowie das Paprikapulver und Chilischote nach belieben im Topf rösten und mit etwas Hühnerbrühe ablöschen.

    Teil 2
    Garen

    Das Fleisch wieder zugeben und mit restlicher Hühnerbrühe aufgießen, mit Salz sowie Pfeffer abschmecken und zugedeckt ca. 45 Minuten köcheln lassen. Das Fleisch erneut aus dem Topf geben, die Lorbeerblätter entfernen und die Flüssigkeit im Topf mit einem Stabmixer mixen und Crème fraîche unterheben. Fleisch wieder zugeben und kurz aufkochen lassen. Je nach gewünschter Konsistenz der Soße etwas reduzieren lassen. Fertig!

    Anmerkung

    Als Beilage gibt es gebratene Schupfnudeln. Es eignen sich aber auch Reis oder Semmelknödel. Um die Verdauung zu Unterstützen gibt es bei uns immer Blattsalat dazu.



    Chili aus dem Garten, Huhn vom Nachbarn!

    Als Kind war ich viel und gerne bei Oma im Kleingarten. Nicht weit von ihrer Wohnung hatte sie ihren ganzen Stolz. Etwas Natur, einen kleinen Garten, ein kleines Häuschen und ihren Gemüsegarten. Sie pflanzte auch scharfe Sachen an. Chili, scharfe Paprika, alles war da. Opa mochte das Brennen auf der Zunge, er meinte das hält jung. Der Nachbar im Kleingarten hatte Hühner und einen Hahn. Mich wunderte immer wie der so lange überleben konnte bei dem Geschrei.

    Scheinbar hat man sich in der Nachbarschaft an den Hahn gewöhnt. Ohne Hahn keine Hühner, ohne Nachwuchs kein Essen. Der liebe Nachbar verteilte immer wieder geschlachtete Hühner in der Nachbarschaft um alle etwas zu beschwichtigen. Wir hatten Freude daran. Bekamen wir ein Huhn und die Chilis waren reif, so sagte Opa immer, heute gibt es Chili Huhn. Es war ein Muss. Oma machte immer zwei Varianten, die Kindervariante ohne Chili und die Variatne für die Erwachsenen.

    Wir Kinder schwitzten von Herumtollen, die Erwachsenen schwitzten vom Essen. Es war eine geile Zeit, ich möchte keine Sekunde davon missen. In diesem Sinne wüschen wir einen wunderbaren, scharfen Genussmoment und gutes Gelingen!

    Was dazu zu Chili Huhn?

    Knödel aller Art, Teigwaren, Kartoffeln oder Reis, alles eignet sich perfekt als Beilage. Wir servieren gerne unser selbst hergestellten Tagliatelle. Wie man die Nudeln herstellen kann zeigen wir hier. ZUM REZEPT! Mahlzeit!

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr


    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      EnDy

      Wenn das Huhn mit Chilis aus dem Gemüse Garten gekocht wird, gibt es bestimmt einen besonderen Geschmacks Moment. Oder wird es mit Chilis aus dem Gemüsegarten vielleicht ein Chilihuhn?

    • Avatar-Foto

      Hermann K

      Solche Gerichte brennen nicht nur einmal! Gefällt mir … LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    zwanzig + 8 =

    Bitte um Hilfe

    Bitte deaktivieren Sie den AdBlocker für unsere Webseite. Wir sind auf die Werbeeinnahmen angewiesen, um den Blog zu finanzieren! Für sie entstehen dabei keine Kosten.

    Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!