AUFUNSERE ART

Chicken Wings One Spice, Opa wusste wie es geht, einfach!


Chicken WIngs One Spice oder: Wir haben nur mehr ein Gewürz! Nicht nur Oma konnte aus wenig viel machen. Opa wusste sich zu helfen ...


  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    45 Min
  • Port.
    4
  • Views
    1.566
Chicken Wings One Spice Rezept

Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten


    Zubereitung

    Wahrscheinlich die schnellsten und einfachsten Chicken Wings der Welt. Wir wünschen gutes Gelingen

    Teil 1

    Chicken WIngs am Gelenk durchschneiden (halbieren), gut waschen und trocken tupfen. Das Fleisch auf einem Backblech auslegen und von allen Seiten großzügig mit Ursalz einreiben.

    Teil 2

    Ofen auf 200° vorheizen (Umluft) und die Chicken Wings im Ofen (mittlere Schiene) ca 40 bis 45 Minuten backen bis die gewünschte Farbe erreicht ist. Aus dem Ofen nehmen und in einer Schüssel mit Dipp und Beilage servieren.

    Anmerkung

    Den Teller für die Knochen nicht vergessen. Mahlzeit!


    Chicken Wings One Spice, so nennt man es heute! Früher?

    Nannte man es: Wir haben nur mehr ein Gewürz aber das reicht! Nicht nur Oma konnte aus wenig viel machen. Opa wusste sich ebenso zu helfen und war meist für Fleisch zuständig. Hühner gab es zu genüge, Hatten wir Hunger wurde kurzer Hand eines geschlachtet und gegrillt, über offenem Feuer mit Astgabeln und Spieß aus Holz, gefertig bei Bedarf.

    Natürlich wurde nur ein Huhn geschlachtet oder zwei bis drei, je nach Bedarf. Mariniert und gegrillt wurden nicht nur die Flügel. In Erinnerung an die Kindheit verfasse ich das Rezept. Wir wünschen gutes Gelingen!

    Als Beilage empfehlen wir das echte Risi Pisi (ZUM REZEPT) oder wie in diesem Fall Rohkost mit Knoblauch Dipp.

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Community Video



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Sabine Müllnermann

      Weniger Zutaten geht wohl nicht mehr. Wunderbar. LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert