AUFUNSERE ART

Bunte Farfalle Zucchini oder auch Farfalle colorate con Zucchine genannt


Egal ob nach einem schweren Tag, in der Mittagspause oder zum Genießen an einem freien Tag. Die schnelle Pasta "Bunte Farfalle Zucchini" ...


  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    20 Min
  • Port.
    4
  • Views
    2.846
Pasta Zucchini Soße Rezept

Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    520 kcal

    Zubereitung

    Fleisch ist nicht immer ein Muss! Eine schmackhafte und sämige Soße, die noch dazu schnell zubereite ist, etwas Käse und Nudeln reichen oft aus um ein wunderbares Gericht zu zaubern. Wir wünschen gutes Gelingen!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Farfalle (Nudeln) im Salzwasser lt. Packungsanweisung zubereiten. Zwiebel sowie Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Zucchini waschen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Frühlingszwiebel waschen und samt Grün in feine Ringe schneiden. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebel sowie Frühlingszwiebel etwas anbraten.

    Teil 2
    Zubereitung

    Knoblauch und Zucchini-Würfel zugeben und kurz braten. Mit der Suppe (Brühe) ablöschen und ca. 4 Minuten köcheln lassen. Mit Salz sowie Pfeffer abschmecken. Sahne zugeben und einige Minuten köcheln lassen um die Flüssigkeit zu einer sämigen Soße zu reduzieren.

    Teil 3
    Garen

    Farfalle mit einer Loch oder Nudelkelle direkt aus dem Topf der Soße zugeben. (Es darf gerne etwas vom Nudelwasser mit in die Pfanne.) alles gut vermengen. In der Pfanne mit etwas geriebenen Parmesan anrichten und genießen. Fertig!

    Anmerkung

    Für dieses Gericht eignen sich alle Arten von Pasta. Die Soße ist einfach und schmeckt wunderbar. Ein Versuch lohnt sich. Achtung !!! Man kann süchtig werden. Süchtig nach mehr und mehr und mehr ...


    Farfalle Zucchini oder der bunte Schmetterling!

    Egal ob am Abend nach einem schweren Tag, in der Mittagspause oder zum Genießen an einem freien Tag. Die schnelle Pasta „Bunte Farfalle Zucchini“ schmeckt immer. Die Soße leicht würzig und sämig verleiht der Pasta ein angenehmes Mundgefühl und die Farben sorgen für eine fröhliche Optik. Rundum ein Gericht für Auge und Gaumen. Ein Versuch lohnt sich. Wir wünschen gutes Gelingen!

    Zucchini, die Basis der Pasta!

    In dieser Pasta ist die Zucchini die Basis, verfeinert mit etwas Obers (Sahne), Zwiebel und die aus dem Frühling, Gewürze und natürlich, er darf nicht fehlen, etwas Parmesan. Das Gericht geht schnell und schmeckt meiner Freundin besonders gut. Abgeschaut haben wir es bei meiner Oma. Sie macht sie besonders wunderbar.

    Die Zucchini haben wir aus dem Garten geerntet. Wir bauen einige Pflanzen selbst an, bekommen immer wieder welche von Freunden aus dem Dorf, auch der Nachbar ist großzügig. Der eine Nachbar, der andere Nebenbewohner ist geizig, ein Einsiedler. Wir haben fast immer Zucchini im Haus, kaufen wenig im Supermarkt. So lieben wir es. Frisch und regional.

    Man kann die Gewürze und zusätzlichen Zutaten gerne an den eigenen Geschmack anpassen. Wir haben auch einige Varianten probiert. Wir sind der Meinung, diese Zubereitungsart ist die Beste, zumindest für uns. Einfach ausprobieren und selbst eine Meinung bilden. Wir wünschen gutes Gelingen und einen wunderbaren Genussmoment bei den Farfalle Zucchini!

    Was dazu zu Farfalle Zucchini?

    Wenn unbedingt eine Beilage sein muss dann empfehlen wir marinierten Blattsalat oder unseren beliebten und fruchtigen Salat mit Tomate und Mango. Wie man den selbst herstellen kann zeigen wir hier. ZUM REZEPT

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr

    Community Video



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Manfred Koller

      Oh ja wir lieben Pasta in allen Farben und Formen. Wir nehmen statt Parmesan gerne mal Bergkäse oder Ähnliches und mischen den gleich in die Soße. LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert