Brathuhn Cajun Style, erstaunlich einfach, 100% Genuss aus dem Ofen!

Brathuhn Cajun Style Rezept
  • Vorb.
    20 Min
  • Kochen
    1 Std 30 Min
  • Port.
    4
  • View
    3.587

Brathuhn Cajun Style, es geht um die Würze, ganz einfach!

Was ist ein Brathuhn Cajun Style? Cajun, die Küche französischer Siedler in Louisiana. Einfach und rustikal sind die Eigenschaften der Gerichte. Man liebt es würzig und scharf. In dieser Küche kombiniert man gerne viele und würzige Aromen.  Häufig verwendet man Cayenne Pfeffer, Knoblauch, Chili und Vieles mehr. Man kann sagen es kitzelt auf der Zunge und die Aromen regen den Körper an. Langweilig ist es auf keinen Fall. Wir wünschen gutes Gelingen!

weiterlesen ...

Was dazu zum Cajun Huhn?

Als Beilage empfehlen wir unsere beliebten Kartoffelknödel


zum Rezept springen



Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Für das Rezept brauchen wir:


Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    210 kcal

    Zubereitung

    Liebt man es würzig, aromatisch und pikant kommt man beim Brathuhn im Cajun Style auf seine Kosten. Die Aromen kitzeln den Gaumen und die dezente aber merkliche Schärfe belebt Geist und Körper! Wir wünschen gutes Gelingen!

    Teil 1

    Huhn waschen und trocken tupfen. Huhn auf der Bauchseite mit einer Geflügelschere aufschneiden und auseinander klappen. Die Hühner mit der Gewürzmischung überall großzügig einreiben.

    Teil 2

    Mit etwas Meersalz und Pfeffer würzen. Die Hühner auf ein Backblech oder in eine Bratform legen und darauf achten dass sich die einzelnen Hühner nicht berühren. Ofen auf 190° (Umluft) vorheizen. Ca 200 ml Wasser in die Bratform oder auf das Backblech leeren.

    Teil 3

    Hühner im Ofen für ca 1,5 Stunden braten. Die Hitze auf 220° erhöhen und für einige Minuten fertig garen. Wer eine Grill-Funktion am Ofen hat sollte die verwenden. Die Haut wird dadurch knuspriger. Hühner aus dem Ofen nehmen, etwas abtropfen lassen, halbieren und auf einem Brett servieren. Fertig!

    Anmerkung

    Dazu passen diverse Beilagen, heute hatten wir Kartoffelknödel und Rotkraut (Rotkohl). Mahlzeit!


    Ich habe das Kochen von meiner Oma gelernt. Seit meiner Kindheit stehe ich gerne am Herd und koche diverse Rezepte aus Omas Rezeptbuch, versuche Neues und experimentiere gerne. Manches gelingt oder auch nicht!

      Rezept Bewertung

      durchschnittliche Bewertung:
      • 5 / 5
      Anzahl Bewertungen:( 1 )
      • Werner Himmer

        Egal ob eine Anlehnung, original oder nicht! Es schmeckt wunderbar. Wir verwenden ähnliche Gewürzmischungen sehr gerne. LG

      Bewertung abgeben

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.