AUFUNSERE ART

kaiserlicher Apfel Schmarrn oder der versteckte Apfel



  • Vorb.
    15 Min
  • Kochen
    15 Min
  • Port.
    4
  • Views
    2.328
Apfelschmarrn Rezept



kaiserlicher Apfel Schmarrn oder der versteckte Apfel

Die Frau hat Gusto auf Kaiserschmarrn. Ja warum nicht? Doch da kommt der Mann und sieht bereits etwas runzelige Äpfel. Die müssen weg, dringend. Wir wollen ja nichts verkommen lassen und weg werfen. Also machen wir kurzer Hand Apfel Schmarrn, eine leicht abgeänderte Variante des Kaiserschmarrns und ersetzen die Rosinen durch Äpfel und es war gut so!

Apfel, wohin mit den ganzen Äpfeln!

Äpfel, wohin man schaut alles voller Äpfel, süß, sauer, hart, weich, fest, mehlig, grün, gelb, rot, wir leben im Apfelparadies. Keiner weiß warum es bei uns so viele Apfelbäume gibt, als wir unser Haus gekauft haben waren sie schon da. Es kristalisierte sich ein Lieblingsbaum heraus.

Wir pflücken, machen Marmelade, Mouse, Kompott, verkochen sie in diversen Gerichten, wir essen sie so, zum Müsli. Apfel gibt es bei uns die ganze Zeit, das ganze Jahr, jeden Tag. Ok, nicht jeden Tag essen wir einen Apfel, sehen ihn aber täglich ich der Speisekammer.

Apfel soll ja bekanntlich gesund sein, man sagt “ an Apple a Day keeps the Doctor away“ also quasi, isst mein einen Apfel pro Tag benötigt man keinen Arzt. Wir wissen nicht ob es stimmt, was wir wissen ist, wir haben reichlich Äpfel. Das Beste an der Sache, wir haben sie frisch von unterschiedlichen Bäumen und müssen keinen Cent dafür bezahlen.

Ganz ehrlich, ein Apfel, selbst gepflückt, vom Baum oder Nachbarsgarten schmeckt doch am Besten. Man weiß, er ist natürlich, nicht gespritzt, reift am Baum, man kann die Äpfel in unserer Gegend ohne Sorge und Probleme essen, einfach so, ohne sie zu waschen.


Was dazu zu Apfel Schmarrn?

Wir reichen gerne etwas Kompott oder Zwetschkenröster zum Apfel Schmarrn. Wir lieben Süßspeisen und haben viele Rezepte gesammelt. Hier geht es ZUR ÜBERSICHT!



Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten



Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    690 kcal

    Zubereitung

    Heute gibt es Kaiserschmarrn sagte sie, meine liebe Frau! Ich konnte nicht widersprechen doch riskierte ein LANGWEILIG ! Ok dann gebe ich Äpfel dazu! Super, kam mir über die Lippen! So war es, so sei es, so möge es immer sein!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Die Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen, vierteln und in 0,5 cm dicke Stücke schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln und zur Seite stellen. Eier trennen (Dotter und Eiklar extra in je eine Schüssel geben). Milch mit Mehl und einer kleinen Prise Salz glatt rühren. Dotter unterrühren. Eiklar zu cremigem Schnee schlagen und unter den Teig heben.

    Teil 2
    Garen

    Backofen auf 180° vorheizen. In einer Pfanne mit hitzebeständigem Griff die Butter erhitzen, Teig darin verteilen, mit Apfelstücken sowie braunem Zucker bestreuen und bei kleiner Hitze ca. eine Minute backen. Schmarrn in den Ofen stellen und ca. 8 Minuten backen (mittlere Ebene). Teig vierteln und jedes Stück wenden. Schmarrn auf dem Herd kurz weiterbacken. In kleine Stücke schneiden, mit Staubzucker bestreuen und servieren.

    Anmerkung

    Zwetschgenröster oder Kompott ist die optimale Beilage!



    Ich habe das Kochen von meiner Oma gelernt. Seit meiner Kindheit stehe ich gerne am Herd und koche diverse Rezepte aus Omas Rezeptbuch, versuche Neues und experimentiere gerne. Manches gelingt oder auch nicht!





    KALKULIEREN SIE IHREN OPTIMALEN KALORIENVERBRAUCH
    Imperial
    Metrisch
    Allgemeine Informationen
    Jahre
    kg
    zm
    Aktivitätsniveau
    Ihr Ergebnis:
    Ziel-Kalorienzufuhr pro Tag:
    0

    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    zwölf − 9 =