Schoko Kuchen – Kriacherl Mascarpone Creme

Schoko Kuchen Rezept
  • Vorb.
    20 Min
  • Kochen
    30 Min
  • Port.
    12
  • View
    828

Schoko Kuchen – Kriacherl Mascarpone Creme

Man schlüpft in die Rolle von Spartacus, verrichtet die Sklavenarbeit und entkernt mit einem Kirschenentkerner die Masse von Früchten.
Was sind Kriacherln? Die Kriechen-Pflaume (Prunus domestica subsp. insititia), kurz Krieche oder Kriecherl (bair./österr.), auch Hafer-Pflaume genannt, ist eine Unterart der Pflaume (Prunus domestica). Sie wird in Europa, Westasien, Indien, Nordafrika und Nordamerika kultiviert.

Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Zutaten


    Zubereitung

    Teil 1

    Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Dotter mit Zucker schaumig rühren und Öl unter heben , danach das Wasser beifügen und unterrühren.

    Teil 2

    Anschließend das Mehl mit Kakao und Backpulver vermengen und in die Masse rühren. Danach den Ei-Schnee langsam und vorsichtig unter heben. Die Masse auf ein Backblech verteilen und im vorgeheizten Ofen (170°) backen bis der Teig fertig ist. Zwischendurch öfter eine Probe nehmen. Den Teig abkühlen lassen.

    Teil 3

    Für die Mascarpone Creme den Mascarpone mit 2 EL Zucker und der Packung Vanillezucker vermengen. Anschließend kalt stellen. Die Früchte entkernen und waschen. Nun sind alle Vorbereitungen getroffen und wir können den Kuchen zusammenbauen.

    Teil 4

    Die Mascarpone Creme auf die Kuchenmasse streichen (jede Dicke der Schicht ist erlaubt) und danach die Früchte darauf verteilen. Kalt stellen und fertig!

    Anmerkung

    Genießen, genießen, genießen ...


    Ich habe das Kochen von meiner Oma gelernt. Seit meiner Kindheit stehe ich gerne am Herd und koche diverse Rezepte aus Omas Rezeptbuch, versuche Neues und experimentiere gerne. Manches gelingt oder auch nicht!

      Rezept Bewertung

      durchschnittliche Bewertung:
      • 5 / 5
      Anzahl Bewertungen:( 1 )
      • Manuel

        Wenn man den Lieblingskuchen mit dem Lieblingsobst kombiniert dann ist es wahrlich ein Genuss!

      Bewertung abgeben

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.