AUFUNSERE ART

Schnitzel Schichtbraten, jede Schicht Genuss mit Geschmack, Braten 2.0, Schichtkunst!


Schnitzel Schichtbraten, ist das Bratenwunder auf jeder Veranstaltung oder Familienfeier. Er schmeckt und ist wunderbar zart. Einfach probieren!


  • Vorb.
    30 Min
  • Kochen
    2 Std 30 Min
  • Port.
    4
  • Views
    3.844
Schnitzel Schichtbraten Rezept

Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Eiweiß
    43 g
  • Fett
    28 g
  • Kohlenhydrate
    8 g
  • Kalorien
    470 kcal

    Zubereitung

    Schichten, garen, genießen, den Gästen wird es nicht nur schmecken, nein, es ist auch optisch ein Hingucker!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Die Schnitzel (zwischen Frischhaltefolie) dünn klopfen. Backblech mit Küchengarn zum Binden auslegen und vorbereiten. 7 Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Zwiebel, Knoblauch, 2 EL Öl, 1 TL Zucker, Thymian, Oregano, Salz sowie Pfeffer gut vermengen. Paprika aus dem Glas nehmen, abtropfen lassen und in große Stücke schneiden. Basilikum waschen und die Blätter abzupfen. Eine Scheibe vom Schnitzen auf dem Backblech auslegen (auf den Garn). 3 Scheiben Speck, Zwiebelringe, Basilikum sowie Paprikastreifen auf das Schnitzel legen.

    Teil 2
    Garen

    Vorgang wiederholen, bis ein Turm aus ca. 7 Schichten entsteht. Letztes Schnitzel mit Zwiebel sowie Speck belegen. Den Schnitzelturm fest mit dem Garn verschnüren. Gemüsesuppe (Brühe) auf das Backblech leeren. Den Ofen vorheizen auf 180° (Umluft 160°) und den Schnitzelbraten darin ca. 2 1/4 Stunden garen. Eine Zwiebel fein würfeln. In einem Topf 2 EL Öl erhitzen und die Zwiebel glasig dünsten. Tomatenmark kurz rösten. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver sowie etwas Zucker würzen. Mit gestückelten Tomaten ablöschen, aufkochen lassen und weitere 8-10 Minuten köcheln lassen. Braten aus dem Ofen nehmen, Garn entfernen, dünn aufschneiden und mit der Tomatensoße anrichten. Fertig!

    Anmerkung

    Als Beilage passen Nudeln, Reis, Brot, Salat nach Wahl oder Kartoffeln.


    Schnitzel Schichtbraten ist perfekt für Feste!

    Schnitzel sind beliebt, sie werden gerne gebacken oder „Natur“ mit Champignonsoße serviert. Wir haben mit dem Schnitzel Schichtbraten einfach einen Turm gebaut! Der Braten schmeckt nicht nur, er sieht auch wunderbar aus. Den Gästen wird es schmecken!

    Schicht um Schicht, Geschmack!

    Den Geschmack und das Aroma bilden die unterschiedlichen Gewürze wie Thymian bzw. Oregano. Man kann den Braten natürlich auch an die eigenen Gewürzvorlieben anpassen. Das Rezept, wie immer auf unsere Art ist eine Variante, ein Vorschlag bzw. eine Richtlinie! Wie die Gewürze können auch die Schnitzel bzw. Fleischsorten an den eigenen Bedarf ausgerichtet werden.

    Wir haben in unserem Rezept Schweinefleisch aus der Oberschale verwendet. Man kann, wenn man es möchte, auch gesalzenes Schnitzel, also gepökeltes Fleisch verwenden. Man muss beim Würzen aber auf den Salzgehalt achten und eventuell etwas weniger Salz verwenden. Der Schnitzel Schichtbraten funktioniert nicht nur mit Schweinefleisch, auch Rind oder Kalbsschnitzel kann man verwenden.

    In unserem Rezept gibt es als Beilage eine Tomatensoße und Kritharaki! Den Beilagen sind aber keine Grenzen gesetzt, Reis, Nudeln, Salat, ohne Tomatensoße oder nur mit Bratensoße und Brot, servieren wie man es gerne hat. Haben wir Gäste, servieren wir viele unterschiedliche Beilagen. Jeder Gast kann nach seinen Gusto wählen. Macht mehr Aufwand, aber was tut man nicht alles, um Gäste glücklich zu machen?

    In diesem Sinne wünschen wir gutes Gelingen und einen wunderbaren Genussmoment beim Schnitzel Schichtbraten. Egal welche Beilage, welches Fleisch und welche Gewürze verwendet werden, möge das Aroma perfekt sein, die Konsistenz optimal und der Hunger mit euch sein.


    Was dazu zum beliebten Schichtbraten?

    Wir reichen gerne Nudeln oder etwas Reis zum Gericht. Optimal passt auch Kartoffelsterz. Wie man den Sterz selbst herstellen kann, zeigen wir hier. ZUM REZEPT

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Gerold M.

      Das ist mal ein Turm, das Rezept wird am Wochenende ausprobiert! Respekt ….

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert