AUFUNSERE ART

Letscho, ohne Speck aber mit viel Gemüse, einfach nur Genuss


Letscho! Davon gibt es viele Varianten, Legenden, Meinungen! Wir zeigen hier erneut ein Rezept auf unsere Art und Weise.


  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    25 Min
  • Port.
    4
  • Views
    8.913
Letscho Rezept

Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten


    Zubereitung

    Eine Beilage oder ein Hauptgericht? Man weiß es nicht! Alles ist möglich. Etwas Reis oder Kartoffel dazu und schon hat man einen gesunden Sattmacher! Wir wünschen gutes Gelingen!

    Teil 1

    Rote und gelbe Paprika waschen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und in größere Stücke schneiden. Zwiebel schälen und in grobe Stücke schneiden. Knoblauch schälen und fein schneiden. Zucchini und Aubergine waschen, der Länge nach vierteln und in Scheiben schneiden.

    Teil 2

    In einem Topf das Öl erhitzen und die Zwiebel darin anschwitzen. Paprika kurz rösten. Aubergine zugeben und kurz anbraten. Zucchini zugeben und kurz braten. Tomaten zugeben, mit Salz, Pfeffer sowie Paprikapulver abschmecken und alles bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen bis die Flüssigkeit etwas reduziert ist.

    Anmerkung

    Wunderbare Aromen umschmeicheln den Gaumen. Mahlzeit!


    Letscho, die rote Variante ohne Speck aber mit viel Gemüse

    Letscho! Davon gibt es viele Varianten, Legenden, Meinungen! Wir zeigen hier erneut ein Rezept auf unsere Art und Weise. Eine Beilage oder mit Kartoffel bzw. Reis als Hauptgericht ist es ein perfekter vegetarischer, ja sogar veganer Genuss. Wunderbare Aromen umschmeicheln den Gaumen und heben die Stimmung. Vitamine machen das Gericht noch dazu gesund. Wir wünschen gutes Gelingen!

    Mehr Rezepte für Beilagen aller Art findet man hier. ZUR ÜBERSICHT

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Community Video



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Waltraud Wimmerhaus

      Mit Aubergine, interessante Variante. Klingt echt gut. LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert