AUFUNSERE ART

Kürbis Curry mit Kichererbsen, einfach gut, gesund und vegan! So wird es gemacht!


Wir haben Kürbis, frisch geerntet! Ufokürbis, besonders schmackhaft. Wir überlegen kurz und bereiten Kürbis Curry zu. Vegetarisch, vegan!


  • Vorb.
    15 Min
  • Kochen
    15 Min
  • Port.
    4
  • Views
    52.561
Kürbis Kichererbsen Curry Rezept vegetarische rRzepte

Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind RIchtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    220 kcal

    Zubereitung

    Kürbis ist ein Wundergemüse und schmeckt auch in einem Curry sehr gut. Es ist ungewöhnlich, aber passt optimal!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Kürbis schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Chilischote waschen, halbieren, Kerne entfernen und fein schneiden. Zucchini waschen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Ingwer putzen und fein schneiden. Paprika waschen, halbieren, Kerne entfernen und klein schneiden. Kichererbsen abseihen und abtropfen lassen.

    Teil 2
    Garen

    In einem Topf (oder Wok) das Öl erhitzen und die Zwiebel goldgelb braten. Kürbis sowie Kichererbsen zugeben und kurz braten. Zucchini, Paprika, Knoblauch, Ingwer sowie Chili zugeben und ebenfalls etwas anbraten. Die Currypaste unterrühren und mit Kokosmilch sowie Suppe (Brühe) ablöschen. Mit Salz und Sojasoße etwas abschmecken. Das Ganze ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Fertig!

    Anmerkung

    Als Beilage empfehlen wir Naan Brot, es eignet sich optimal um die Soße aufzunehmen. Mahlzeit!


    Kürbis Curry mit Kichererbsen, wunderbar!

    Wir haben Kürbis, frisch geerntet aus dem Garten, Ufokürbis, besonders schmackhaft. Wir überlegen kurz und bereiten Kürbis Curry zu. Vegetarisch, vegan, mit Kichererbsen. Es schmeckt auch ohne Fleisch wunderbar gut. Wer möchte, kann natürlich etwas Huhn oder Wurst als Einlage zufügen. Das Gericht eignet sich also als Gericht für jede Food-Fraktion. Wir machen es wie immer auf unsere Art.

    Das Ufo aus dem Garten!

    Der Kürbis, angebaut in unserem Garten, zum Test, wird er was? Ja, wir haben die Aliens beheimatet, sie kamen mit ihren Ufos und haften nun, getarnt als Kürbis an unserer Pflanze im Garten.  Wir haben bis dato noch keine Aliens im Kürbisraumschiff gefunden, wir werden aber nächstes Jahr mehr davon anbauen. Wir hoffen, Aliens zu treffen.

    Was wir herausgefunden haben, ist, dass die Raumschiffe gut schmecken. Sie haben eine etwas harte Schale, sind also robust, sie haben viele Kerne, aber das Fruchtfleisch ist sehr, sehr, sehr, schmackhaft. Der Kürbis eignet sich für alle Gerichte, egal ob Curry, gebacken, im Ofen gegart, er ist ein richtiges Wunderwerk der Natur. Er sieht gut aus, macht Spaß und ist gesund.

    Dieses Gericht ist sogar vegan, wir haben nicht wirklich darauf geachtet, es war auch nicht der Plan, es hat sich einfach, aufgrund der Zutaten so ergeben, egal, es schmeckt Hammer mäßig gut. Wer Gäste hat, die unterschiedliche Ernährungsgewohnheiten haben, ist mit diesem Gericht wunderbar bedient. Vegetarier und Veganer werden es lieben. Für die Fleischfraktion einfach etwas vom Gericht abzweigen, mit Fleisch oder Wurst nach Wahl versetzen und jeder ist glücklich. In diesem Sinne wünschen wir gutes Gelingen und einen Wunderbarren Genussmoment mit Kürbis Curry.

    Was dazu zu Kürbis Curry?

    Wir servieren zum Blumenkohl Curry gerne unser beliebtes Naan Brot, es passt optimal zum Tunken der pikanten Soße. Wie man das Brot zubereiten kann, zeigen wir hier! ZUM REZEPT

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr

    Community Video



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Hermine K.

      WOW, das sieht mega gut aus. LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert