AUFUNSERE ART

Cheese Cake mit Pfirsich und Kokos – ohne backen, ein Genuss der erstaunen lässt!


Cheese Cake Rezept: Wenn man auf Süßes steht und nicht backen kann dann ist das der optimale Einstieg. Es ist eher schlichten.


  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    40 Min
  • Port.
    12
  • Views
    3.990
Pfirsich Kokos Cheesecake Rezept



Cheese Cake, eine leichte Variante auch für Kalorienbewusste

Wenn man auf Süßes steht und nicht backen will oder kann, ja es sogar verabscheut dann ist das der optimale Einstieg. Es ist eher ein Schlichten in einer runden Form. Vergleichbar mit basteln. Cheese Cake Rezepte gibt es viele, von schwer bis anspruchsvoll, von leicht bis schwer, von kalt bis warm. Was ist das richtige Rezept für uns? Wir haben hier einen Rezeptvorschlag für einen einfachen und schnellen Cheese Cake. Wir wünschen viel Erfolg!


Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    260 kcal

    Zubereitung

    Viele wollen eine Torte und hassen es zu backen! Diese Torte geht auch ohne backen. Es ist eher ein Formen und Schlichten. Wir wünschen gutes Gelingen!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Die Springform mit Backpapier auslegen. Die Kokosraspeln ca. 2 Minuten in einer Pfanne leicht rösten und danach abkühlen lassen. Für den Boden die Butter zerlassen, Kekse fein zerbröseln und mit der zerlassenen Butter sowie 30 g Kokosraspeln vermengen. Die Masse danach in der vorbereitete Form fest zu einem Boden andrücken. Die Gelatine im Wasser einweichen, Zitrone waschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Die Schale, Zitronensaft, Joghurt, Kokosmilch, Zucker und Kokosraspeln mit dem Frischkäse verrühren.

    Teil 2
    Garen

    Die Gelatine ausdrücken, in einem Topf erwärmen und auflösen. Die Käsemasse löffelweise hineinrühren und danach die Hälfte in der Springform verteilen. Die Pfirsiche abtrocknen, 2/3 davon in Spalten schneiden und auf der Torte verteilen. Die restliche Käsemasse verteilen und verstreichen (glätten), die restlichen Pfirsiche mit 30 g Zucker und restlichen Zitronensaft pürieren. Das Püree auf der Torte verteilen und verstreichen. Die Torte für ca. 3 Stunden im Kühlschrank kühlen und ruhen lassen. Fertig!

    Anmerkung

    Torte schnell und ganz einfach! Mahlzeit!



    Warum schwer wenn es auch einfach geht?

    Wir vertreten die Meinung, kochen bzw. backen soll einfach sein und der Aufwand gering! Man sollte für das Essen länger brauchen als für die Zubereitung! Ja, das wäre schön, spielt es aber nicht immer. Die Zubereitung für diese Art, also auf unsere Art, für den Cheese Cake ist so einfach, es ist fast schon unglaubwürdig. Natürlich kann man diesen Kuchen auch backen, dazu benötigt man aber ein anderes Rezept. Wir bereiten den Kuchen mit Käse einfach kalt und schnell zu.

    Wir verwenden Pfirsich und dekorieren gelegentlich mit anderem Obst, hier sind es Heidelbeeren. Egal welches Obst gerade verfügbar ist, man kann wirklich alles verwenden. Der Kuchen besteht aus lediglich drei Schichten, dem Boden aus Keksen, der Creme und der Garnitur. Geht es einfacher? Wohl kaum!

    Wir haben noch einen kleinen Vorteil bei der Zubereitung gefunden! Beim Zerbröseln der Kekse für den Boden kann man so richtig seine aufgestaute Energie, seinen Zorn oder seine Kraft ausarbeiten. Einfach los legen, los, hau rein! Möge der Stärkere gewinnen!

    Was dazu zu gebackene Cheese Cake mit Pfirsich?

    Der Cheese Cake schmeckt am Besten im Sommer, zu Kaffee mit Freunden oder Familie, Kakao oder eine Kugel Eis dazu und das Glück ist nahezu perfekt. Oma hätte ihre Freude damit. Mehr Kuchen, Torten und Co gibt es hier. ZUR ÜBERSICHT

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    vier × 1 =

    Bitte um Hilfe

    Bitte deaktivieren Sie den AdBlocker für unsere Webseite. Wir sind auf die Werbeeinnahmen angewiesen, um den Blog zu finanzieren! Für sie entstehen dabei keine Kosten.

    Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!