Blunzen Nockerl, einfach ein barbarisches Gericht aus Österreich

Blunzen Nockerl Rezept
  • Vorarbeit
    15 Min
  • Kochzeit
    20 Min
  • Portion
    4
  • Besuche
    55

Blunzen Nockerl sind schon speziell, so mögen wir es, speziell!

Blunzen Nockerl, ein Geheimtipp für alle die deftige und schnelle Küche lieben. Nicht jeder mag Blutwurst, manche ekeln sich davor. Wir aber kennen diese spezielle Wurst von Oma und sind quasi damit aufgewachsen. Früher gab es nicht nur Edelteile vom Tier, nein es wurde alles verarbeitet, auch das Blut. Dieses Gericht ist eine schnelle Variante um die Blutwurst zu verarbeiten und warm zu genießen. Blutwurst kann auch gegrillt, gebraten oder gebacken werden. Wir wünschen gutes Gelingen!

Als Beilage empfehlen wir frisches Brot. Unsere Brotrezepte findet man hier! ZUR ÜBERSICHT

Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

Zutaten

Zubereitung

Früher gab es nicht nur Edelteile vom Tier, nein es wurde alles verarbeitet, auch das Blut. Dieses Gericht ist eine schnelle Variante um die Blutwurst zu verarbeiten und warm zu genießen.

Teil 1

NOCKERL: Mehl, Milch, 6 EL Öl, 2 TL Salz und 2 Eier in eine Schüssel geben und zu einem zähen Teig verrühren oder mixen. Wasser in einem Topf aufkochen und salzen. Den Teig mit einem Teelöffel in das leicht kochende Wasser tropfen und die Nockerl garen. Danach die fertigen Nockerl aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und zur Seite stellen.

Teil 2

Die Blunze von der Haut befreien und in große Würfel schneiden. Zwiebel schälen und in feine Würfel (oder nach Belieben) schneiden. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebel darin goldgelb rösten. Die Nockerl in der Pfanne leicht anbraten. Blunze unterheben und mitbraten bis diese zusammenfällt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles gut vermengen. Mit geriebenem Käse bestreuen und in der Pfanne servieren. Fertig!

Anmerkung

Als Beilage empfehlen wir Brot oder marinierten Blattsalat.

Ich bin ein Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und das Leben der Menschen. Ich rede über Genuss, Nostalgie und Lifestyle! Ich berichte von Allem was bei uns so auf den Tisch kommt, was schief ging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben!

weitere Köstlichkeiten

Rezept Bewertung

durchschnittliche Bewertung:
  • 5 / 5
Anzahl Bewertungen:( 1 )
  • Helga Gamauf

    Beim Würzen etwas aufpassen da sowohl Nockerl als auch die Blutwurst bereits gut gesalzen sind. Wir sprechen aus Erfahrung.

Bewertung abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.