AUFUNSERE ART

Apfel Feigen Kuchen, ein fluffiger, saftiger, fruchtiger Genuss, was will man mehr?



  • Vorb.
    15 Min
  • Kochen
    1 Std.
  • Port.
    8
  • Views
    469
Apfel Feigen Kuchen Rezept



Apfel Feigen Kuchen ist einfach nur gut!

Wir lieben Kuchen in allen Formen und Größen. Wir haben viele Feigen und wissen nicht mehr wohin damit. Die Ernte ist unglaublich. Wir kombinieren in diesem Kuchen Äpfel, sie müssen verarbeitet werden und Feigen, natürlich frisch geerntet. Der Kuchen schmeckt nicht nur uns! Immer wieder sind unsere Gäste begeistert und fragen nach dem Rezept für den fluffigen, saftigen und fruchtigen Apfel Feigen Kuchen! Wir geben das Rezept gerne weiter und haben es auch auf unserem Blog veröffentlicht. Man muss ja schließlich nachlesen können.

Feigen und Äpfel, es nimmt kein Ende!

Unser Feigenbaum trägt reichlich Frucht. Mehr als wir essen oder verarbeiten können. Wir machen Knödel, essen sie einfach so, trocknen sie, machen Marmelade, wir verarbeiten sie in Apfel Feigen Kuchen und belegen auch oft eine Käsepizza damit. Die Ernte nimmt kein Ende! Der Baum ist voll von der süßen und leckeren Frucht.

Wie die Feigen, so die Äpfel, nicht der eigene Baum, nein, unzählige Bäume im Ort. Wir versuchen so viel wie möglich auch hier zu verarbeiten. Mit den Äpfel, die sonst verfaulen würden, könnte man Tonnen von Apfelmarmelade oder der Gleichen machen. Literweise Schnaps könnte man brennen.

Was Obst und die Verfügbarkeit anbelangt, leben wir hier echt im Paradies. Wir kennen auch einen Birnenbaum, den lassen wir aber in Ruhe, er ist Privateigentum, wir wollen ja nichts stehlen. Die Versuchung allerdings ist da und manchmal auch sehr stark. Wir wünschen gutes Gelingen und einen wunderbaren Genussmoment!


Was dazu zu Apfel Feigen Kuchen?

Zum Kuchen passt am Besten eine Tasse Kaffee. Tee, Kakao, warme oder kalte Milch harmonieren ebenso. Am Besten schmeckt er mit Freunden oder Familie während einer Plauderei. Mehr Rezepte für Kuchen & Co gibt es hier! ZUR ÜBERSICHT



Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Für das Rezept brauchen wir:


Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    650 kcal

    Zubereitung

    Einfache Kuchen sind oft die Besten! Wir zeigen hier eine Möglichkeit Äpfel und frische Feigen zu verarbeiten.

    Teil 1
    Vorbereitung

    Äpfel waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Feigen waschen und in Scheiben schneiden. Die Eier in Eiklar und Dotter trennen. Das Eiklar mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen. Eidotter und Zucker schaumig schlagen, Öl und Wasser zugeben. Mehl mit Backpulver mischen. Alles unter die Masse rühren. Danach langsam und vorsichtig den Eischnee unterheben.

    Teil 2
    Zubereitung

    Eine Springform (Durchmesser ca. 26 cm) etwas fetten. 2/3 des Teiges einfüllen. Restlichen Teig in der Schüssel mit Kakao vermengen und gut verrühren. Die Kakao Massen in die Form füllen und mit einer Gabel (den Zacken) die beiden Teige (hell und dunkel) kreuz und quer vermengen! Äpfel am Teig verteilen. Ofen auf 170° vorheizen. Kuchen im Ofen ca. 15 Minuten anbacken. Feigen auf dem Kuchen verteilen.

    Teil 3
    Garen

    Kuchen im Ofen auf mittlerer Schiene bei 170° ca. 20 bis 30 Minuten fertig backen. Mit der Stäbchenprobe prüfen ob der Kuchen fertig ist. Es darf kein Teig mehr haften bleiben wenn man den Kuchen mit dem Stäbchen (Metallspieß) ansticht. Kuchen nun aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Mit etwas Puderzucker bestreuen. Fertig!

    Anmerkung

    Der Kuchen passt zu jeder Zeit, an jedem Tag und wird die Gäste begeistern.



    Ich habe das Kochen von meiner Oma gelernt. Seit meiner Kindheit stehe ich gerne am Herd und koche diverse Rezepte aus Omas Rezeptbuch, versuche Neues und experimentiere gerne. Manches gelingt oder auch nicht!





    KALKULIEREN SIE IHREN OPTIMALEN KALORIENVERBRAUCH
    Imperial
    Metrisch
    Allgemeine Informationen
    Aktivitätsniveau
    Ihr Ergebnis:
    Ziel-Kalorienzufuhr pro Tag:
    0

    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Gerhard Leiser

      Leider haben wir keine Feigen, ich werde wohl einige kaufen müssen. Den Kuchen versuche ich auf jeden Fall! LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.