AUFUNSERE ART

Ribiselkuchen, süß – säuerliche Aromen, einfach und schnell


Ribiselkuchen oder die süße Verführung mit säuerlichem Charme! Ribiseln verleihen dem Kuchen ein leicht säuerliches Aroma. Der...


  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    30 Min
  • Port.
    12
  • Views
    6.001
Ribiselkuchen Rezept



Eine Kurze Anmerkung zum Rezept!

Das Rezept ist ein Zubereitungsvorschlag, wie immer, auf unsere Art. Die Gewürze und die Zutaten können auf die eigenen Vorlieben angepasst, ergänzt oder weggelassen werden. Wir wünschen gutes Gelingen bei der Zubereitung unseres Rezeptes!


Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten


    Zubereitung

    Ribisel (auch Johannisbeeren genannt) geben dem Kuchen ein säuerliches Aroma. Sauer macht bekanntlich lustig. Wir wünschen gutes Gelingen!

    Teil 1

    TEIG: Eier in Eiklar und Dotter in je eine Schüssel trennen. Butter, 150 g Zucker und 3 Dotter schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Milch unterheben. Die Masse auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech fingerdick aufstreichen. Den Teig im Ofen bei 180° für ca. 20 Minuten backen (Stäbchenprobe durchführen - wenn kein Teig mehr am Stäbchen haftet ist der Kuchenteig fertig!)

    Teil 2

    BELAG: 3 Eiklar und 100 g Zucker zu Eischnee schlagen, restlichen Zucker (100 g) und Ribisel unterheben. Den Teig mit der Masse dick bestreichen und im Ofen für ca. 10 weitere Minuten backen. Wenn der Belag beginnt braun zu werden ist der Kuchen fertig.

    Teil 3

    Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Mit frischem Obst wie Himbeeren oder der Gleichen servieren. Fertig!

    Anmerkung

    Ein Genuss bei jeder Kaffeerunde oder einfach zwischendurch. Mahlzeit!



    Ribiselkuchen oder die süße Verführung mit säuerlichem Charme!

    Ribiseln (auch Johannisbeeren genannt) verleihen dem Kuchen ein leicht säuerliches Aroma. Der Kuchen ist schnell zubereitet und das Rezept eignet sich auch für Anfänger oder Backmuffel. Serviert mit einigen frischen Früchten und im Sommer mit etwas Eis hebt der Kuchen die Stimmung und sorgt für ein angenehmes Kitzeln auf der Zunge. Wir wünschen gutes Gelingen!

    Mehr Rezepte für Kuchen und der Gleichen findet man hier: ZUR ÜBERSICHT

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Sabine Frischknecht

      Super gut geworden. Meine Familie war begeistert und die sind sehr anspruchsvoll. Wird zu meinem Lieblingsrezept. Einfach, schnell und gut.

      • graf manuel

        Manuel Graf

        Danke für die Rückmeldung! Wir freuen uns wenn es geschmeckt hat. Herzlichen Dank!

    • Avatar-Foto

      Gerda Wasserhaus

      Der Kuchen ist einfach nur genial. Wir machen ihn häufig. LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    4 + zwei =

    Bitte um Hilfe

    Bitte deaktivieren Sie den AdBlocker für unsere Webseite. Wir sind auf die Werbeeinnahmen angewiesen, um den Blog zu finanzieren! Für sie entstehen dabei keine Kosten.

    Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!