AUFUNSERE ART

Kürbis aus dem Ofen, einfach Hauptgericht oder schnelle Beilage, absolut gut!


Kürbisgerichte gibt es unzählige. Gulasch, gefüllt, gebacken oder in Salaten. Dieses Rezept zeigt eine Variante vom Kürbis aus dem Ofen.


  • Vorb.
    5 Min
  • Kochen
    20 Min
  • Port.
    4
  • Views
    11.291
Kürbis aus dem Ofen Rezept



Kürbis aus dem Ofen, Gewürze geben Geschmack.

Kürbisgerichte gibt es unzählige. Gulasch, gefüllt, gebacken oder in Salaten. Dieses Rezept zeigt eine Variante, Kürbis aus dem Ofen. Das Gericht ist optimal als Beilage zu gebratenem Fleisch, kann aber auch pur genossen werden. Es ist vegan, vegetarisch und schnell gemacht. Es braucht nur wenig Gewürze, um das Aroma der Feldfrucht Kürbis zu unterstützen und einen angenehmen Geschmack zu erzeugen.


Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    200 kcal

    Zubereitung

    Es gibt Gerichte, so wie dieses, die kann man als Hauptgericht oder Beilag essen. Eines ist überall gleich, es schmeckt wunderbar!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Hokkaido Kürbis halbieren, entkernen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Frühlingszwiebel waschen, trocken tupfen und in feine Ringe schneiden.

    Teil 2
    Garen

    In einer Bratform oder Backblech die Kürbisscheiben und die Frühlingszwiebel verteilen, mit Olivenöl beträufeln, salzen, pfeffern und mit Curry würzen. Mit der Hand alles gut vermengen, damit das Öl und die Gewürze verteilt sind. Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen und den Kürbis ca. 20 Minuten garen. Fertig!

    Anmerkung

    Optimal als Beilage zu gebratenem Fleisch oder pur als Hauptgericht.



    Heute mit Hokkaido Kürbis!

    Wir verwenden heute den Hokkaido Kürbis für das Gericht. Man kann aber auch jeden anderen Kürbis wie Butternuss oder Ufokürbis verwenden. Wir verwenden, was gerade verfügbar ist. Wir kaufen den Kürbis, in der Kürbiszeit, immer beim Bauern aus dem Ort. Wir haben genug, der Landwirt freut sich, der Preis ist angemessen und wir bekommen frische Ware.

    Hokkaido? Was ist das eigentlich?

    Der Hokkaido-Kürbis, auch bekannt als Red Kuri Squash, ist eine Art von Winterkürbis. Er ist ein mittelgroßer Kürbis mit einer rötlich-orangenen Schale. Anders als einige andere Kürbissorten hat er essbares Fruchtfleisch und Schale. Das Fruchtfleisch des Hokkaido-Kürbisses ist von einer leuchtend orangen Farbe und hat einen süßen und nussigen Geschmack. Er wird oft für Suppen, Eintöpfe, Pürees und verschiedene andere Gerichte verwendet.

    Ein besonderer Vorteil des Hokkaido-Kürbisses ist, dass seine Schale dünn ist und daher nicht geschält werden muss. Dies macht die Zubereitung einfacher. Es ist ein gesundes Gemüse, reich an Vitaminen und Ballaststoffen. Der Hokkaido-Kürbis ist bei Köchen und in der Küche beliebt, da er vielseitig ist und eine angenehme, natürliche Süße in viele Gerichte bringt.


    Was dazu zu Kürbis aus dem Ofen?

    Kürbis aus dem Ofen passt als Beilage zu fast allen Gerichten, am besten zu gegrilltem Fleisch oder Fisch. Mahlzeit! Wir servieren es gerne zu Schweinebraten. Wie man einen Schweinebraten selbst zubereiten kann, zeigen wir hier! ZUM REZEPT



    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


    Social Media | Autor | Mehr


    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Herbert Weinbaum

      Oooohhhhhh ja, wunderbar!

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    vier × 3 =

    Bitte um Hilfe

    Bitte deaktivieren Sie den AdBlocker für unsere Webseite. Wir sind auf die Werbeeinnahmen angewiesen, um den Blog zu finanzieren! Für sie entstehen dabei keine Kosten.

    Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!