AUFUNSERE ART

Kaiserschmarrn Birnen Fladen, ein fluffiger und schneller Genuss, einfach gemacht!


Der Kaiserschmarrn Birnen Fladen ist sehr geduldig und flexibel. In diesem Rezept ist die Birne der Hauptdarsteller, andere Obstsorten ...


  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    15 Min
  • Port.
    4
  • Views
    1.641
Kaiserschmarrn Birnen Fladen Rezept

Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    175 kcal

    Zubereitung

    Das Gericht zieht die Blicke auf sich und ist sehr flexibel. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Manche werden sich wundern!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Die Birnen schälen, Kerngehäuse entfernen, vierteln und in 0,5 cm dicke Stücke schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln und zur Seite stellen. Eier trennen (Dotter und Eiklar extra in je eine Schüssel geben). Milch mit Mehl und einer kleinen Prise Salz glatt rühren. Dotter unterrühren. Eiklar zu cremigem Schnee schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.

    Teil 2
    Zubereitung

    Backofen auf 100° vorheizen. Wir benötigen zwei Pfannen. eine Kleine für die Form der Fladen und eine größere zum fertig backen! In der kleinen Pfanne etwas Butter erhitzen, 1,5 Schöpfkelle des Teiges darin verteilen, mit Birnenstücken sowie braunem Zucker bestreuen und bei kleiner Hitze ca. eine Minute backen bis sich der Fladen aus der Pfanne löst.

    Teil 3
    Garen

    Den Fladen in die andere vorgeheizte Pfanne stürzen (mit der noch nicht gegarten Seite nach unten) und erneut backen bis sich der Fladen löst. Fladen im Ofen zwischenlagern bis die anderen fertig sind. Vorgang wiederholen bis der Teig verbraucht ist. Die Fladen am Teller anrichten, mit Ahornsirup beträufeln, mit Puderzucker bestreuen und anrichten. Fertig.

    Anmerkung

    Als Zugabe kann man im Sommer noch etwas Eis dazu servieren. Vanillesoße passt ebenso Mahlzeit!


    Kaiserschmarrn Birnen Fladen, so gehts!

    Der Kaiserschmarrn Birnen Fladen ist sehr geduldig und flexibel. In diesem Rezept ist die Birne der Hauptdarsteller, man kann aber auch andere Obstsorten verwenden. Im Winter eingelegtes Obst, im Sommer mit frischem, regionalen und saisonalen Produkten sowie mit Eis serviert, funktioniert das Gericht als Vorspeise, Nachspeise, als Hauptgericht oder zum Kaffeeplausch! Wir wünschen gutes Gelingen!

    Wie kommt man auf die Idee?

    Ich persönlich liebe Kaiserschmarrn, Palatschinken und Ähnliches. Meine bessere Hälfte, naja, was soll man sagen, mag das nicht so sehr. Es kam also der Tag an dem ich Lust und Gusto auf Kaiserschmarrn hatte, er geht schnell und kann zu jeder Zeit einfach zubereitet werden. Mein Mann rümpft wieder mal die Nase und versucht sein Veto einzulegen. Die Betonung liegt auf versucht. Ich bin aber immer für Kompromisse offen.

    Er meint immer, der Kaiserschmarrn ist mir zu fad, einfach nur Teig und Zucker, mach etwas anderes bitte, von mir aus etwas Süßes, mit Obst, ich weiß es nicht. Ok, kurz nachgedacht, es gibt Kaiserschmarrn in anderer Form, gemischt mit Obst und weil er etwas Soße möchte, gibt es Ahornsirup dazu. Gedacht, getan, und schon ging es los. Um den Kaiserschmarrn auch optisch zu kaschieren wurde er nicht zerzupft. Er bleibt ganz und heißt ab jetzt Fladen.

    Mein Plan ist aufgegangen, meinem Mann hat es geschmeckt, er war zufrieden und drückte seine kulinarische Freude mit den knappen Worten „Ja, das ist gut!“ aus. Wenn mein Mann diese Worte in Verbindung mit Süßspeisen sagt, kann man es als ein Jubeln einstufen! In diesem Sinne wünschen wir einen wunderbaren Genussmoment!


    Was dazu zum Kaiserschmarrn Birnen Fladen ?

    Der Kaiserschmarrn Birnen Fladen schmeckt am Besten mit Kompott, egal welches und Vaniollesoße. Man kann ich aber auch ohne etwas naschen! Mehr Rezepte für Kuchen & Co gibt es hier! ZUR ÜBERSICHT



    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


    Social Media | Autor | Mehr

    Community Video



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Hermine Kautz

      Das ist mal eine gute Idee! LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert