AUFUNSERE ART

Karotten Orangen Kuchen, wenn Möhren nicht stören, einfach genial


Karotten Orangen Kuchen? Das geht? Die fruchtigen Aromen der Orange, das leicht Erdige der Karotte und die Süße harmonieren perfekt.


  • Vorb.
    20 Min
  • Kochen
    1 Std.
  • Port.
    10
  • Views
    3.334
Karotten Orangen Kuchen Rezept

Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten


    Zubereitung

    Die süße Verführung mit Obst und Gemüse, frisch aus der Kombüse! Wir wünschen gutes Gelingen!

    Teil 1

    Ofen auf 170° (Ober/Unterhitze). Eine Kastenform mit etwas Butter fetten. Karotten schälen, waschen, trocken tupfen und fein raspeln. 4 Kekse fein hacken. Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.

    Teil 2

    Eier einzeln unterrühren. Mehl, Mandeln, Backpulver, Salz, Muskat, Zimt, Keksbrösel und die Karotten unter die Butter-Ei-Masse rühren. Den Teig gleichmäßig in der Form verteilen. Im Ofen 35-45 Minuten backen und anschließend abkühlen lassen.

    Teil 3

    Der Zuckerguss: Orangensaft mit Puderzucker verrühren. Kuchen mit Zuckerguss bestreichen und mit 8 Soft Cakes sowie Schokostreusel garnieren. Dazu einige frische Orangenspalten servieren. Fertig!

    Anmerkung

    Oma wäre stolz auf uns! Mahlzeit.


    Karotten Orangen Kuchen, bring die Möhren mit sagte sie!

    Karotten Orangen Kuchen? Das geht? Und wie das geht. Die fruchtigen Aromen der Orange, das leicht Erdige der Karotte und die Süße harmonieren perfekt. Der Kuchen ist fluffig und saftig. Die Zubereitung ist einfach und geht schnell von der Hand.

    Wir lieben diesen Kuchen mittlerweile. Ich war jedoch am Anfang etwas skeptisch. Gemüse, egal ob Karotten oder Zucchini sowie Kürbis gehörten für mich nicht in eine Süßspeise. Ich wurde jedoch eines Besseren belehrt. Wir wünschen gutes Gelingen!

    Mehr Rezepte für leckere Kuchen findet man hier. ZUR ÜBERSICHT

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      TUMULTUS😘

      Ich nehme bei einem plötzlichen „alles-muss-gesund-sein-Anfall“ Dinkel Mehl. Schmeckt uns immer wieder lecker😍😍danke an die Oma

      • graf manuel

        Manuel Graf

        Ja so Anfälle kennen wir auch ggg, leider kann ich Oma nichts mehr ausrichten! Danke herzlich!

    • Avatar-Foto

      Petra

      Müssen da die Orangenkekse rein oder kann ich auch normale Kekse bröseln und Orangenabrieb dazu geben ? Ich denke schon . Probiere es mal aus

      • graf manuel

        Manuel Graf

        Man kann natürlich auch andere Kekse nach Belieben nehmen – Das Rezept ist kein Gesetz, nur ein Vorschlag und eine Richtlinie. LG

    • Avatar-Foto

      Robert Mann

      Wahnsinn, das hört sich echt gut an. LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert