AUFUNSERE ART

Dinkel Hefezopf, der süße Genuss, in ca. 60 Minuten fertig! Genial einfach gemacht!


Dinkel Hefezopf, funktioniert wunderbar. Er ist bekömmlicher und besser verträglich als sein Kollege aus Weizenmehl. Gesünder kann echt gut sein!


  • Vorb.
    20 Min
  • Kochen
    40 Min
  • Port.
    12
  • Views
    1.665
Dinkel Hefezopf Rezept



Dinkel Hefezopf, ja, funktioniert perfekt!

Hefezopf, man kennt ihn, Weizenmehl geformt und gebacken zu einer wunderbaren Backware. Das Problem nur nicht jeder verträgt ihn aufgrund seiner Intoleranzen oder Krankheiten. Mit Dinkelmehl kann man etwas Abhilfe schaffen, es ist verträglicher, möglicherweise gesünder und hat annähernd die gleichen Backeigenschaften. Ja, uns schmeckt es!


Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    190 kcal

    Zubereitung

    Zopf flechten kann man oder kann man nicht! Stimmt nicht, mit einer Anleitung und Übung funktioniert das dann ganz gut!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Die Germ (Hefe) in die Mulde bröckeln. Etwa die Hälfte der lauwarmen Milch mit 1 TL Zucker und etwas Mehl in der Mulde mit Germ (Hefe) vermengen. Etwas Mehl über den Vorteig streuen und mit einem Tuch bedeckt etwas ruhen (gehen)lassen, bis die Mehlschicht auf dem Vorteig deutliche Risse zeigt. (ca. 30 Minuten) 1 halbes Eigelb, Zucker, Zitronenschale, Butter (weich) und die restliche Milch mit dem Vorteig vermengen und in der Küchenmaschine oder mit der Hand, solange kneten, bis der Teig glatt ist, glänzt und sich leicht von der Schüssel löst.

    Teil 2
    Garen

    Rosinen heiß waschen und trocken tupfen. Rosinen unter den Teig mischen. Teig erneut etwas ruhen (gehen) lassen, bis er das Volumen ca. verdoppelt hat. Backblech mit Backpapier auslegen. Teig zu einer Rolle formen und in drei gleich große Teile schneiden (können auch nur zwei sein). Aus jedem Teigteil auf einer bemehlten Arbeitsfläche drei gleich lange und gleich dicke Rollen formen und zu einem Zopf flechten. Auf das Blech legen und zugedeckt kurz ruhen lassen. (ca. 10 Minuten). Ofen auf 220° vorheizen restliches Eigelb mit etwas Milch vermengen und den Hefezopf damit bestreichen. Zopf im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 35 - 45 Minuten backen. Hefezopf aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und danach auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Fertig!

    Anmerkung

    Butter, Marmelade, Honig, was auch immer man mag, es passt und der Genuss ist wunderbar. Freude im Gesicht!



    Der Zopf aus zwei oder drei mach wieder eins!

    Ich muss ja gestehen, den Hefezopf hat der weibliche Teil von uns gemacht. Der Mann kann und will einfach nicht backen. Die Frau wuselt in der Küche und bäckt eine gräfliche Speise nach der anderen. Der Mann versteckt sich im Büro und hütet sich, die Frau zu unterbrechen. Gegessen wird dann gemeinsam, ist doch logisch!

    Beim Flechten des Zopfes habe ich zugesehen, zwei Stränge, zack, links, rechts, zack, zack, zurechtrücken, verknoten, fertig. Übung macht den Meister, bis der Mann mit dem Flechten fertig wäre, hätte der Teig schon Schimmel angesetzt. Es ist schön anzusehen. Man kann den Striezel bzw. Hefezopf entweder mit zwei, aber auch mit drei Strängen formen oder formen lassen.

    Die Frage der Rosinen

    In unserer Familie scheiden sich die Geister. Der Mann und die Frau mögen Rosinen bzw. können sie ertragen. Der Sohnemann hasst diese dunklen runzeligen Kugeln. Was tun? Ganze einfach! Wissen wir der Sohn ist außer Haus am Wochenende, dann gibt es Hefezopf (Striezel) mit Rosinen. Notfalls kann man die auch herauspicken. Ist er anwesend, gibt es keine Rosinen in diesem wundervollen Backwerk! Kommunikation macht es möglich!

    In diesem Sinne wünschen wir einen wunderbaren Genussmoment und gutes Gelingen, egal ob der Dinkel Hefezopf nun mit oder ohne braunen Runzel-Kugeln gemacht wird. Möge der Kaffee mit euch sein!


    Was dazu zu Dinkel Hefezopf?

    Zum Dinkel Hefezopf passt am besten eine Tasse Kaffee. Tee, Kakao, warme oder kalte Milch harmonieren ebenso. Am besten schmeckt er mit Freunden oder Familie während einer Plauderei. Mehr Rezepte für Kuchen & Co gibt es hier! ZUR ÜBERSICHT



    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


    Social Media | Autor | Mehr



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Karl Fletzer

      Schaut gut aber auch etwas knusprig aus 😉

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    eins × drei =

    Bitte um Hilfe

    Bitte deaktivieren Sie den AdBlocker für unsere Webseite. Wir sind auf die Werbeeinnahmen angewiesen, um den Blog zu finanzieren! Für sie entstehen dabei keine Kosten.

    Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!