AUFUNSERE ART

Wir testen! Einleitende Worte zur neuen Beitragsserie, von Pommes bis Dosenfutter!


Wir testen, haben uns dazu durchgerungen, von Pommes bis Dosenfutter, wir machen Erfahrungen und berichten darüber, kritisch und mit Witz!


wir testen

Wir testen und machen Erfahrungen!

Wir testen, haben uns dazu durchgerungen. Wir sind eine Familie, in der frische Küche an erster Stelle steht und wir verzichten auch unter der Woche, so weit es geht, auf TK Produkte. Ok, stimmt so nicht ganz. Wir lassen uns auch helfen. Helfen in Bezug auf Teig, Gemüse und so manch anderer Produkte. Selten, oft, aber immerhin.

Warum machen wir das?

Die Frage lässt sich leicht beantworten. Man kennt nicht nur sinnvolle Hilfsmittel, die auch in der Gastro verwendet werden, wie Blätterteig und der Gleichen, nein, man kennt auch diverses Dosenfutter. Dosenfutter, das man gerne noch isst, Dosenfutter, bekannt aus der Kindheit. Ravioli, Produkte aus Inzersdorf, Fleischschmalz, Leberaufstrich, Fischdosen und und und. Natürlich haben auch wir das gegessen. Was wir dabei an kulinarischem Fiasko vorgefunden haben, ist nahezu unbeschreiblich.

Man darf jetzt nicht alle Produkte über einen Kamm scheren, aber man muss schon sehr kritisch sein. Genau das ist es, was wir in der neuen Beitragsserie „WIR TESTEN“ machen wollen. Kritisch auf diverse Produkte sehen, sie testen, verkosten, darüber schreiben und unsere Erfahrungen mit den Lesern teilen. Wir haben in der Vergangenheit gelernt, dass es auch gute Produkte gibt. Produkte, die schmecken, natürlich industriell gefertigt und versetzt mit unzähligen Zusatzstoffen und Aromen, aber sie schmecken.

Konserven

Welche Produkte testen wir?

Wir testen alles, was wir so in unserer Küche verwenden. Wir sehen uns Produkte an, die uns interessieren. Es gibt keine Grenzen, wir probieren alles. Wir sehen uns an, was uns helfen kann, wie Teige, TK Gemüse, Fischprodukte, Konserven, Instantprodukte. Wir testen, was das Zeug hält oder unser Körper sagt, es ist genug, bitte wieder Frische zuführen.

Machen wir Werbung oder werden wir dafür bezahlt?

Dazu haben wir ein klares „NEIN“, wir werden weder für diese Berichte bezahlt, noch ist es unser Ziel für ein Produkt bezahlte Werbung zu machen. Wir bilden uns eine eigene Meinung, verkosten und beleuchten die Produkte, schreiben darüber und geben unseren Senf dazu. Wir bekommen die Produkte auch nicht geschenkt. Wir suchen uns Produkte aus, gehen in den Supermarkt oder kaufen sie Online und bezahlen diese von unserem Geld.

Was zeigen wir noch?

Die Produkte werden von uns nicht nur auf Geschmack, Verarbeitung, Qualität und Zusatzstoffen begutachtet, nein, wenn wir ein Produkt finden, das Sinn macht und gut ist, erarbeiten und zeigen wir auch alternative Verwendungsmöglichkeiten, verlinken zu diversen Rezepten und versuchen zu zeigen, was man mit dem Produkt alles machen kann!

Wir haben in der Familie und im Freundeskreis einige Schüler, Studenten und Fachleute im Bereich Lebensmitteltechnologie. Mit diesen Erfahrungen und Informationen hoffen wir unzählige, nützliche Informationen auf den Punkt zu bringen. Wir freuen und fürchten uns zugleich vor den Tests, wir wissen nicht, was auf uns zukommt und wie lange wir das aushalten werden. Der Anfang ist gemacht.

ANMERKUNG: Die beiden Bilder im Beitrag haben wir uns von Pixabay geborgt!

In diesem Sinne wünschen wir viel Spaß beim Lesen und freuen uns, wenn unsere Beiträge der Kategorie WIR TESTEN, gefallen und nützen. Weitere Berichte über diverse Themen gibt es hier ZUR ÜBERSICHT


Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


graf manuel

FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.

    Social Media Profile:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

4 + fünfzehn =

Bitte um Hilfe

Bitte deaktivieren Sie den AdBlocker für unsere Webseite. Wir sind auf die Werbeeinnahmen angewiesen, um den Blog zu finanzieren! Für sie entstehen dabei keine Kosten.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!